Brusco bringt Lowbrow Art auf die Straßen Barcelonas.

DZ9a4jUY6k0
Auf YouTube abspielen
1:57

Hugo Jose Maria Corral bezeichnet sich selbst als Kunsthandwerker. Er bemalt Schilder, Kleidung und Objekte. Eines seiner Meisterstücke ist der Mercedes-Benz 406 D von Masala73.

Leidenschaft für die Rockkultur der 70er-Jahre.

Eine ruhige Pinselführung, ab und zu ein lockerer Spruch und immer ein bisschen Rock’n’Roll: Das sei die Mischung, die ihn als Künstler auszeichne, sagt Hugo Jose Maria Corral aus Barcelona. Der Katalane mit dem Spitznamen Brusco ist Künstler mit Leib und Seele und hat sich der „Lowbrow Art“ verschrieben. Meist verschönert er in seinem Atelier, das an eine Garage erinnert, Motorradhelme mit Schriftzügen oder verleiht den Tanks der Zweiräder einen neuen Look. Dann wieder gestaltet der 38-Jährige Schilder in seinem ganz persönlichen Stil: manchmal provokativ und mutig, manchmal verspielt und komisch.

Lowbrow Art

Ein Kunststil, bei dem Einflüsse aus verschiedenen Subkulturen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, zum Beispiel aus der Underground-Comic-Szene, der Hot-Rod-Szene und der Rock-Szene, vermischt werden. Oft auch als Pop-Surrealismus bezeichnet, verwendet Lowbrow Art ikonische „Retro“-Elemente dieser Zeit in einem humoristischen Kontext.

Alte Zweiräder stehen in Bruscos Atelier

Werkstatt oder Atelier? Bruscos kreativer Ort ist von beidem ein wenig.

Erst Agentur, dann Selbstständigkeit – immer kreativ.

Das Zeichnen und Malen begleitet Brusco schon durch sein ganzes Leben. Als 18-Jähriger schafft er es erstmals, mit seiner Passion Geld zu verdienen, und vertieft sie in einem Studium der Bildenden Künste. Später beschert ihm sein Talent eine Stelle in einer Werbeagentur. Was er von dort mitgenommen hat: „Ich habe gelernt, wie wichtig Kommunikation ist. Außerdem habe ich immer mehr meinen Stil an die Wünsche der Kunden angepasst.“ Nachdem er mehrere Jahre als Creative Director gearbeitet hat, beschließt Brusco, zu seinen Wurzeln zurückzukehren und sich selbstständig zu machen. „Ich wollte den Pinsel wieder selbst in die Hand nehmen“, sagt er und grinst. Der Schritt in die Selbstständigkeit war für ihn eine Herausforderung: „Ich musste meine Komfortzone und meine finanzielle Sicherheit verlassen, um etwas Neues zu lernen.“

Ich musste meine Komfortzone und meine finanzielle Sicherheit verlassen, um etwas Neues zu lernen.
Brusco steht in seinem Atelier, um ihn herum sind Roller und Motorräder

Brusco hat ein Faible für Kunst und Motorräder – das sieht man seinem Atelier an.

Künstler mit Leib, Seele und Humor.

Bruscos Erfolgsrezept: Man müsse der Kunst mit Humor begegnen, nicht immer alles so bitterernst nehmen, erklärt der Spanier. Eben deshalb sei er auch bei der Lowbrow Art gelandet, die genau diese Haltung widerspiegelt. Seine Leidenschaft für Motorräder lässt sich übrigens hervorragend mit dieser Kunstform verbinden: Brusco setzt sich unter anderem für den Erhalt der klassischen Rocker- und Biker-Szene ein. Er ist Mitglied der „Walking Irons“, einem Ableger des unter Motorradfans legendären Ace Cafes aus London, der sich Anfang 2017 in Barcelona gründete.

Brusco malt das Logo von MYVAN.com

Die geschwungene Schrift ist ein Markenzeichen von Brusco, doch für MYVAN.com kann der Künstler aus Barcelona auch anders.

Ein echtes Meisterstück: der Mercedes-Benz 406 D Foodtruck.

Auch vor großen Projekten scheut Brusco nicht zurück. Für eine bekannte Bekleidungsmarke malte er schon ein großes Wandbild. Ein absolutes Highlight in seiner Sammlung stellt der Foodtruck Masala73 dar, der indische Spezialitäten anbietet. Dem umgebauten Mercedes-Benz 406 D gab Brusco eine neue Farbe und Beschriftung. Bei der Gestaltung überließ er nichts dem Zufall. Durch eine umfassende Recherche versuchte er, das Flair Indiens auf den Van zu übertragen. Dazu generierte Brusco eine passende Farbpalette und suchte nach der perfekten Typografie. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Foodtruck Masala73 ist heute ein absoluter Publikumsliebling auf Straßenfesten Barcelonas, er sticht durch sein Design aus der Menge hervor – und er trägt ganz klar die Handschrift von Hugo Jose Maria Corral aka Brusco.

Der Mercedes-Benz 406 D von Masala73

Mit seiner ausgefallenen Farbkombination fällt der Mercedes-Benz 406 D auf Barcelonas Straßen auf. Der Anstrich stammt von Brusco.

Drei Behälter für Farben stehen auf einem Tisch

Brusco liebt die Arbeit mit der Hand. Deshalb gab er seinen Job als Grafikdesigner auf.

Ein Mann nimmt einen Pinsel aus dem Werkzeugkoffer

Die Pinsel kommen bei Brusco aus dem Werkzeugkoffer.

Rollschuhe mit einem Logo von Brusco

Brusco hat eine Leidenschaft für die Rockkultur der 70er-Jahre, dazu gehören auch Rollschuhe.

Fotos: Damaris Riedinger | Brusco Artworks

Mehr Links zum Entdecken: www.bybrusco.com

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images