Kunst zum Rauchen

Mr. Todd's pipes distinguished by an unique drilling and turning technique.

Holz war schon immer sein Element. Zu seiner Berufung fand er eher durch Zufall. Todd M. Johnson stellt in seiner Werkstatt kunstvolle Tabakpfeifen für anspruchsvolle Sammler her.

Form und Funktion

"Jedes einzelne Stück Holz steckt voller Möglichkeiten. Die Aufgabe des Handwerkers ist es, sein Potential zu erkennen und es zum Leben zu erwecken.“
Todd M. Johnson aus Nashville, Tennessee, stellt in seiner Werkstatt von Hand Tabakpfeifen her. Für ihn ist es mehr als ein Handwerksberuf. Er betrachtet die Herstellung der Pfeifen als Kunst. Dabei soll die Form nicht ausschließlich eine Funktion erfüllen. Viel mehr soll beides eng miteinander verflochten werden und eine perfekte Einheit bilden. Solche Aussagen machen deutlich, dass Todd für den Beruf des Pfeifenbauers lebt. Dabei kam er eher zufällig zu seiner Berufung. Als gelernter Holzarbeiter war er bereits mit dem Werkstoff und vielen Werkzeugen vertraut. Die erste Pfeife stellte er als Geschenk für einen Freund her. Durch die Arbeit an diesem ersten Stück wurde seine große Liebe zur Pfeife und ihrer Herstellung geweckt.

Eine lange Tradition

Die Tabakpfeife ist schon fast so alt wie das Tabakrauchen selbst – der älteste Fund stammt aus dem 15. Jahrhundert vor Christus. Im 19. Jahrhundert war sie neben dem Schnupfen und Kauen die häufigste Art Tabak zu konsumieren. Heute ist sie in vielen nord- und südamerikanischen Ländern noch fester Bestandteil der Kultur. Nachdem die Pfeife mehr und mehr von der Zigarette verdrängt wurde, ist sie gerade in der heutigen Zeit mehr ein Statement als bloßes Rauchinstrument. Anhänger der Tabakpfeife gelten als echte Genießer. Und es gibt sie in vielen Formen und Farben, aus den unterschiedlichsten Materialien, maschinell oder handgefertigt. Wen es einmal so richtig gepackt hat, kommt so schnell nicht mehr davon los.

Handwerkskunst für Liebhaber

So war es auch bei Todd. Er fasste den Entschluss, sich dieser neu entdeckten Leidenschaft voll und ganz zu widmen, besorgte sich die nötigen Werkzeuge und legte in der frisch ausgestatteten Werkstatt los. Um seine Technik zu verbessern, tauschte er sich mit anderen Handwerkern seiner Zunft aus. Besonders die Arbeit von Trever Talbert hat ihn und seinen Stil beeinflusst. Der Pfeifenbauer aus Nashville hat einen hohen Anspruch an sich und sein Handwerk. Seine Pfeifen sind daher auch für den „anspruchsvollen Sammler“ bestimmt, so Todd. Seine Arbeit zeichnet sich vor allem durch eine besondere Bohr- und Drechseltechnik aus. Bei Form und Farbe lässt sich der Kunsthandwerker auch von unterschiedlichen Bereichen wie Automobildesign oder alten japanischen Waffen inspirieren. So entstehen in seiner Werkstatt kunstvolle Einzelstücke für den leidenschaftlichen Pfeifenraucher.

Pfeifenbauer Todd M. Johnson
Pfeifenbauer Todd M. Johnson

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images