Mobil und hochmodern: ein Sprinter für (fast) alle Fälle

Die Fritz Stiefel GmbH ist Hydraulik- und Pneumatikspezialist und hat von Aluca einen Mercedes-Benz Sprinter zur Werkstatt ausbauen lassen.

Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI – Zukunftsinvestition mit echtem Mehrwert

Schnell, flexibel, präzise – drei Attribute, die auf die Fritz Stiefel GmbH zutreffen. Der Spezialist für Hydraulik- und Pneumatikkomponenten, Schlauchtechnologie, Rohrbiegetechnik, Aggregatebau, Baugruppen- und Industriemontage macht deshalb keine leeren Versprechen, wenn es um erstklassigen Kundenservice geht. Um Nägel mit Köpfen zu machen, ergänzt nun ein von Aluca ausgebauter Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI den Fuhrpark des Traditionsunternehmens aus Waiblingen. Mit dem Fahrzeug hat die Fritz Stiefel GmbH nicht nur in die Zukunft investiert, sie ist nun auch noch besser auf die zahlreichen Herausforderungen in der Branche vorbereitet.

Stefan Sziedl, Leiter des Bereichs Servicemontage bei der Fritz Stiefel GmbH, erklärt deshalb, worauf bei Ausstattung und Ausbau besonderes Augenmerk gelegt wurde und welchen Mehrwert der zusätzliche Mercedes-Benz Sprinter jetzt bringt.

Sprinter von der Firma Stiefel

Der Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI wurde von der Aluca GmbH zur hochmodernen, mobilen Werkstatt ausgebaut.

Viele kleine Details fürs große Highlight

MYVAN: Die Fritz Stiefel GmbH hat einen Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI zu einer hochmodernen, mobilen Werkstatt ausbauen lassen. In welchen Bereichen beziehungsweise für welche Arbeiten kommt das Fahrzeug zum Einsatz?

Stefan Sziedl: Mit unserer mobilen Werkstatt werden verschiedenste Kundenanforderungen abgedeckt. Dazu gehören unter anderem die Wartung von hydraulischen Anlagen, Speicherprüfung, die Fertigung und Montage von Hydraulikschläuchen und die Erstellung von komplexen Verrohrungen beim Kunden sowie der Prototypenbau in der Fahrzeugtechnik.

MYVAN: Was war besonders wichtig beim Ausbau beziehungsweise worauf wurde bei der Ausstattung besonderes Augenmerk gelegt? Und: Gibt es ganz besondere Highlights?

Wichtig war uns die Ergonomie im Werkstattbereich: Der Servicemitarbeiter soll Freude haben, wenn er mit diesem Fahrzeug arbeitet. Gleichzeitig sollte eine optimale Raumausnutzung gegeben sein, damit Werkzeug und Montagematerial möglichst einfach zu verstauen sind.
Die Ausstattung hingegen wird bei der Firma Stiefel immer mit dem Mitarbeiter, der das Fahrzeug später benutzt, zusammen festgelegt. Es ist aber schwierig, ein Highlight zu benennen. Die Ausstattung wird durch die vielen kleinen Detaillösungen zum Highlight.

Details Innenraum Sprinter

Many small details turn the Mercedes-Benz Sprinter owned by Fritz Stiefel GmbH into one big highlight.

Gute Vorbereitung beim Sprinter-Ausbau ist alles

MYVAN: Hatte die Fritz Stiefel GmbH besondere Vorstellungen, welche Materialien für den Ausbau verwendet werden sollen?

Hydraulik-Komponenten sind sehr schwer, deshalb sollte der Ausbau die Nutzlast nicht schon zu stark reduzieren. Das heißt, die Ausstattung musste möglichst leicht sein, aber dennoch robust ausfallen. Aus diesem Grund war ein Aluminium-Innenausbau mit möglichst hoher Variabilität die Voraussetzung.


MYVAN: Gab es zeitliche Vorgaben von der Anschaffung des Fahrzeugs bis zum nun fertiggestellten Ausbau?


Die Auftragslage erforderte dringend die Anschaffung eines weiteren Fahrzeugs. Als Zeitrahmen wurden vier Monate veranschlagt, bis das Fahrzeug in den Einsatz gehen sollte. Durch die guten Angaben der Innenmaße sowie die perfekte Vorplanung mit Aluca konnte der Aufbau in kürzester Zeit realisiert werden. Das Fahrzeug war sogar vor Ende des gesteckten Zeitrahmens bereits im Einsatz.

Innenraum Sprinter

Aluminium was used for the interior conversion of the Mercedes-Benz Sprinter owned by Fritz Stiefel GmbH to ensure that the load capacity wasn’t reduced too significantly.

Viel Werkzeug und noch mehr Material an Bord des Sprinter 

MYVAN: Gab es besondere Herausforderungen, die beim Ausbau bewältigt werden mussten?

Die Ladungssicherung der Bauteile, Werkzeuge und IT-Geräte musste einfach und schnell erfolgen können. Es musste ein Platz für Hydraulikschlauch, der als Rollenware mitgeführt wird, gefunden werden und es musste eine Möglichkeit geschaffen werden, bis zu fünf Meter lange Hydraulikrohre im Fahrzeuginneren mitzuführen. Zur Fahrzeugausstattung gehören zusätzlich noch ein Kompressor, eine Prägemaschine, eine Kreissäge, eine elektrohydraulische Presse sowie ein WLAN-Drucker und ein Laptop. Alle Geräte wurden in den Ausbau integriert und werden mit dem Bordnetz versorgt.

MYVAN: In welchem Umkreis kommt das Fahrzeug jetzt zum Einsatz? Ist es im gesamten Bundesgebiet bei Kunden vor Ort oder decken Sie mit dem Sprinter einen bestimmten Bereich ab?

Für kleinere Montagen beschränkt sich das Einsatzgebiet auf den Bereich Baden-Württemberg und Bayern. Für spezielle Aufträge im Prototypenbau, in der Fahrzeugtechnik oder zur Erstellung von komplexen Rohrleitungssystemen kommt es aber auch immer wieder zu bundesweiten Einsätzen.

Stauraum im Sprinter

Besides a number of tools, all kinds of materials have to be stored in the Mercedes-Benz Sprinter owned by Fritz Stiefel GmbH.

Projekte noch zügiger umsetzbar

Welchen Mehrwert bedeutet der Mercedes-Benz Sprinter für die Fritz Stiefel GmbH?
Wir können mit ihm unseren Servicegrad nochmals deutlich steigern. Das neue Fahrzeug entlastet unsere Kunden und uns dahingehend, dass wir die anstehenden Projekte schneller umsetzen und abarbeiten können. Langfristig erwarten wir auch die Gewinnung und Bindung neuer Kunden, die unseren Service in Anspruch nehmen.


Gab es von Kunden bereits positive Reaktionen darauf, dass Sie nun noch schneller, flexibler und direkt vor Ort reagieren und agieren können?

Ja, es gab bereits einige positive Reaktionen. Besonders beeindruckt sind unsere Kunden von der Vielzahl der Möglichkeiten, die dieses Fahrzeug bietet. Wir bekommen auch viel positives Feedback, dass unsere Montagen ohne viel Leerlauf und zügig erledigt werden. Dies führen wir auf die hochwertige Ausstattung und die damit verbundene gute Material- und Werkzeugbestückung zurück.

Fritz Stiefel GmbH Sprinter

Fritz Stiefel GmbH was able to offer a much higher level of service with the Mercedes-Benz Sprinter.

Noch mehr Highlights im Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI

Fahrzeugmodell: Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI

Weitere Sonderausstattungen neben dem Spezialausbau:

  • Xenon-Licht
  • Navigationsgerät inklusive Freisprecheinrichtung
  • Standheizung
  • Hochdach
  • Zusatzbatterien für Nebenverbraucher
  • Anhängerkupplung

Ausbau: Aluca GmbH, Fahrzeugeinrichtungen, 74538 Rosengarten

Mit dem Mercedes-Benz Sprinter konnte die Fritz Stiefel GmbH jetzt nochmals ihren Servicegrad erhöhen.

Neben viel Werkzeug muss im Mercedes-Benz Sprinter der Fritz Stiefel GmbH auch jede Menge Material Platz finden.

Um die Nutzlast nicht zu stark zu reduzieren, wurde beim Innenausbau auf Aluminium gesetzt.

Viele Detaillösungen machen den Mercedes-Benz Sprinter der Fritz Stiefel GmbH zu einem großen Highlight.

Der Blick ins Innere des Mercedes-Benz Sprinter verrät bereits: Mit dieser Ausstattung hat die Fritz Stiefel GmbH in die Zukunft investiert.

Der Mercedes-Benz Sprinter 516 CDI wurde von der Aluca GmbH zur hochmodernen, mobilen Werkstatt ausgebaut.

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images