Änderungen unserer Datenschutzhinweise

Lieber Besucher, die Daimler AG hat sich neu aufgestellt. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher dieser Webseite ist ab dem 01.11.2019 die Mercedes-Benz AG. Hier finden Sie dazu unsere aktualisierten Datenschutzhinweise (Update vom 01. November 2019).

Mario Adornettos Sprinter als Kreativraum.

Ein Mann steht vor einem bemalten Sprinter in einer Hauseinfahrt

Ob bei seinen Gemälden oder in seinem Architekturstudio –
Tausendsassa Mario Adornetto hat seine eigene kreative Ausdrucksform gefunden.

Mario Adornettos Kreativzone.

Ein stolzer Löwe, der sich in wildem Rot und Gelb über die große Leinwand erstreckt, ein Adler mit Schnabel in grellem Orange oder ein Gorilla in nachtblauer Mosaikoptik. Blickt man sich in Mario Adornettos Atelier um, erkennt man schnell die künstlerische Sprache, die er spricht: expressiv, bunt, dramatisch. „Als ich vor zwei Jahren eine große, leere Leinwand von meiner Frau zum Geburtstag erhielt, wurde eine neue Ära für mich eingeläutet“, erzählt der 52-Jährige. Über 150 Gemälde hat er bis heute gemalt. Gemälde, die in Häusern in Quebec, New York, Los Angeles, Seattle und europäischen Ländern wie Italien, Frankreich oder Belgien hängen. Dabei ist seine Passion für die Malerei momentan noch ein Nebenverdienst zu seiner Hauptbeschäftigung.

Ein Mann trägt eine leere Leinwand

Alles begann mit einer leeren Leinwand.

Ein Motto für den Erfolg.

Hauptberuflich betreibt der Frankokanadier ein Studio für Architekturdesign in Quebec. Dazu kam er durch einen Architekturkurs, nachdem er zwölf Jahre lang künstlerische Erfahrungen und Techniken in verschiedensten Jobs sammelte. „Das erste Unternehmensjahr war schon ein voller Erfolg“, erinnert sich Mario. „Ich hatte eine neue Vision vom Einfamilienhaus und die Ästhetik und das Design, das ich auf den Markt brachte, waren innovativ und ansprechend.“ Sein Erfolgsrezept? „Bestreben, Leidenschaft und Entschlossenheit bringen dich überall hin“, sagt er. Ein Motto, das ihn von Stunde null an begleitet. Schon als kleiner Junge dienten die Ränder seiner Schulhefte als kreativer Ausdrucksplatz.

Ein Mann hält ein Löwengemälde vor einen grauen Sprinter

Zwölf Jahre Erfahrung im künstlerischen Bereich verfestigten Marios Talent.

Eine handwerkliche Balance.

Seine Kreativität macht sich für Mario gleich doppelt bezahlt. Das Architekturstudio entwickelt seit mittlerweile über 25 Jahren Designkonzepte für individuell angefertigte Häuser. Die Dienstleistung reicht von detaillierten Bauplänen über die Innenarchitektur bis hin zur 3D-Visualisierung des Objekts für den Kunden. Für jedes Haus wird der ideale Standort auf dem Gelände ausgesucht, um die Aussichten und die Bewegungen von Licht und Sonne in Einklang zu bringen. Auch auf der Leinwand schafft Mario einen Einklang – in dem Zusammenspiel von Farben, Schattierungen und Kontrasten.

Ein Mann malt einen Adler auf eine Leinwand

Die Kunst besteht darin, Balance zu schaffen – eine Fertigkeit, die Mario beherrscht.

Kunst im Gepäck.

Doch was geschieht, wenn die erste Kunstausstellung direkt ein voller Erfolg wird? Man muss die verkauften Gemälde zum Kunden bringen. Das tat Mario anfangs noch auf dem Dach seines SUV. „Eine mehr als unpraktische Lösung“, gesteht er. Nach sorgfältiger Überlegung verschlug es ihn schließlich in ein Mercedes-Benz Autohaus. „Dort sprang mir sofort ein beiger Sprinter 4×4 ins Auge, der Safarilook war genau mein Ding. In dem Moment wusste ich, das ist mein Van.“ Anfangs noch ausschließlich als Lieferwagen genutzt, fahren Mario und seine Frau den Sprinter heute auch privat. „Der Wagen war eine brillante Investition“, sagt er.

Ein Mann lädt Gemälde in einen grauen Sprinter

Der Sprinter 4×4 eignet sich perfekt für Marios große und empfindliche Gemälde.

Moderne Vibes mit einem Hauch Zeitlosigkeit.

Momentan bereitet sich Mario auf seine zweite Ausstellung vor. Ungefähr 30 Gemälde wird es dort zu ersteigern geben. „Danach werde ich Nachbildungen meiner Werke verkaufen, darunter limitierte und signierte Objekte“, kündigt der Künstler an. Währenddessen läuft sein Architekturstudio aber dennoch auf Hochtouren. Wie er beide Handwerke in Einklang hält? Nach seiner 50/50-Regel. „Am Anfang der Woche treffe ich mich mit Kunden und designe ihre Traumhäuser und den Rest der Woche widme ich meinen Gemälden“, sagt er. Ob für die Architektur oder die Kunst – Mario hat bei beidem die gleiche Intention: „Ich möchte meiner Arbeit eine moderne und edle Stimmung verleihen, aber in einem zeitlosen Sinne.“ Wohin sein Fokus in Zukunft eher tendieren wird, lässt sich jedoch schon erahnen. „Mein Bauchgefühl sagt mir, dass meine Kunst eines Tages zur Hauptbeschäftigung werden wird.“

Mann sitzt vor einer Reihe von Gemälden

In seiner zweiten Ausstellung möchte Mario 30 Tiergemälde präsentieren.

Ein Mann steht neben einem Gorillagemälde

Hat das Gemälde ein Maximum an Dramatik und Emotion erreicht, ist es für den Künstler vollendet.

Ein Mann steht vor zwei Leinwänden mit skizzierten Tierköpfen

Egal ob in seiner Kunst oder der Architektur: Mario möchte seinen Werken eine zeitlose Stimmung verleihen.

Ein bemalter Sprinter 4x4 in einer Einfahrt

Mit dem Sprinter 4x4 hat Mario seinen ultimativen Wegbegleiter gefunden.

Fotos: Mario Adornetto

Mehr Links zum Entdecken: Website @Instagram @Facebook 

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images