Mercedes-Benz Vito – und die Pumpe läuft

Der Mercedes-Benz Vito von Caumfard

Wenn Beton gegossen wird, zählt jede Minute. Die größte private Betonpumpenfirma aus Großbritannien, Camfaud, überlässt deswegen nichts dem Zufall und setzt auf den Mercedes-Benz Vito.

Die Betonpumpe läuft. Keine Panik

Der erste Lkw verlässt gegen vier Uhr morgens das Camfaud-Firmengelände in Epping, nordöstlich von London. Das Thermometer zeigt 12 Grad an – die Temperaturen steigen unerbittlich weiter und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Denn wenn es zu warm wird, wird auch der Beton schneller zäh oder gar fest. Doch alles geht gut: Nach einer einstündigen Fahrt durch den Großstadtdschungel kommen die Arbeiter endlich auf der Baustelle des vierstöckigen Gebäudes an. Jetzt heißt es Ärmel hochkrempeln und sofort loslegen: Der zähflüssige Beton fängt an der frischen Luft bereits nach zwei Stunden an auszuhärten. Für ihre Einsätze im ganzen Land spielen deswegen extrem zuverlässige Fahrzeuge eine entscheidende Rolle.

Mercedes-Benz Vito – und die Pumpe läuft

Der Flottenstar: Ein Mercedes-Benz Actros 6560

Mit auf dem Weg zur Montage ist auch ein großer 60-Tonner. Der sechsachsige Mercedes-Benz Actros 6560 ist das Flaggschiff der Flotte. Er befördert die Hochleistungs-Pumpe, die pro Stunde 160 Kubikmeter Beton durch den 66 Meter langen Ausleger treibt. Wenn hier etwas schief geht, müssen hunderte von Tonnen Beton entsorgt werden – ein folgenschweres Verlustgeschäft. Neben dem großen Actros sind insgesamt 60 mobile Pumpen bei Camfaud im Einsatz, alle sind auf Mercedes-Benz Trucks montiert. Die kleinste Pumpe ist auf einem Mercedes-Benz Atego 1523 im Einsatz.

Der Vito wird es richten …

Neben dem 60-Tonner unterhält Camfaud auch noch fünf Servicemobile – allesamt Mercedes-Benz Vitos. Sie sind mit allem ausgestattet, was nötig ist, um die Pumpen instand zu halten, zu überwachen und somit den engen Zeitplan einzuhalten. Rein äußerlich fallen die zusätzliche Warnbeleuchtung und die gesetzlich vorgeschriebenen Signalstreifen auf den Hecktüren der Fahrzeuge auf. Ein Tracking System an Bord der Fahrzeuge ermöglicht es, dem Kunden die genaue Ankunftszeit mitzuteilen und schafft somit zusätzliche Planungssicherheit.

Mercedes-Benz Vito – und die Pumpe läuft

„Wir brauchen Equipment, das uns nicht im Stich lässt“

Auf die Frage, warum sich Camfaud für Nutzfahrzeuge von Mercedes entschieden hat, sagt Geschäftsführer Peter Faud: „Wir arbeiten in einem sehr zeitsensiblen Geschäft. Deshalb brauchen wir Equipment, das uns nicht im Stich lässt. Wir haben uns für Mercedes-Benz entschieden, weil sich diese Fahrzeuge bewährt haben und Manns genug für diese Aufgabe sind. Der Vito ist zudem sehr zuverlässig. Das ist uns wichtig, weil wir unseren Kunden absolute Zuverlässigkeit versprechen.“

Ein Job für Profis

Inzwischen ist der Mercedes Actros mit der in Deutschland gebauten Putzmeister-Pumpe am Einsatzort angekommen. Laster für Laster wird entladen, Wandschalungen schweben an Kränen durch die Luft. Gemeinsam richten die Männer die Pumpe aus, damit der Beton sauber in die armierten Formen fließen kann. Es herrscht hektische Betriebsamkeit – denn das Geschäft mit Beton ist ein Geschäft auf Zeit. Um zwei Uhr am Nachmittag ist es dann geschafft: Das gesamte vierte Stockwerk ist fertig ausgegossen. Langeweile kommt bei den Betonprofis von Camfaud dennoch nicht auf: Momentan ist das Unternehmen an mehreren Großprojekten beteiligt. Eines davon ist ein Tunnel, der unter der Themse hindurchführt und das Abwassersystem von London bei Überflutungen entlasten soll – 3.400 Kubikmeter Beton müssen dafür in eine Tiefe von 85 Metern gepumpt werden. Ein Job für echte Schwerarbeiter.

Der sechsachsige Mercedes-Benz Actros 6560 ist das Flaggschiff der Flotte.

Vito

Der Vito bringt Sie weiter – auf der Straße wie auch beim Erfolg Ihres Unternehmens. In Sachen Wirtschaftlichkeit und Qualität ist er ebenso vorbildlich wie bezüglich Flexibilität und Sicherheit.

Mercedes-Benz Vito
Slider images