Nachwuchsdesigner Joosua Kuusela: „Ich bin ein Perfektionist!“

YouTube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von YouTube angezeigt bekommen. Weitere Informationen und Entscheidungsmöglichkeiten erhalten Sie in unseren Datenschutz- und Cookierichtlinien.

u0aAq9b0MeY
YouTube aktivieren
Auf YouTube abspielen
1:14

17 Jahre jung, doch in Sachen Automobildesign schon ein Großer: Joosua Kuusela zeichnet leidenschaftlich gerne Fahrzeuge – am liebsten für Mercedes-Benz.

Joosuas Ziel: Designer werden bei Mercedes-Benz.

Aus seinem Schreibtisch holt Joosua Kuusela ein weißes Blatt hervor. Seine schmalen Finger führen routiniert den spitzen Stift. Die Entwürfe, die zahlreich an den Wänden seines Zimmers hängen, lassen erahnen, was der junge Mann da aufs Papier zaubern wird: Nach und nach fügen sich die losen Linien zu seiner persönlichen Vision eines Mercedes-Benz Citan zusammen. Joosua Kuusela ist 17 Jahre alt. Seit er sechs Jahre alt ist, entwirft der blonde Junge Fahrzeuge – besonders gerne die mit dem Stern. Bei Mercedes-Benz kennt man das Design-Ausnahmetalent bereits, 2015 gewann Joosua die „Mercedes-Benz Commercial Vehicle Design Challenge“. Kai Siebert, Leiter der Daimler-Abteilung „Design Brands & Operations“, lud den jungen Finnen schon nach Sindelfingen ein. Uns hat das skandinavische „Design-Wunderkind“ beschrieben, was ihn motiviert, fasziniert, inspiriert – und wie es bei ihm zu Hause im finnischen Inkoo aussieht.

Ich arbeite mit dem Stift schon solange ich mich erinnern kann. Aber als ich sechs Jahre alt war, erfuhr ich zum ersten Mal vom Beruf des Automobildesigners. Anfangs dachte ich, dass dieses Ziel vielleicht zu hoch gesteckt sein könnte. Doch als ich neun Jahre alt war, wurde mir klar, dass ich das auch erreichen kann. Schritt für Schritt wurde ich immer besser. Schließlich hatte ich den großen Traum, Automobil-Designer zu werden.

Joosua Kuusela zeichnet an seinem Schreibtisch.

Wenn er erst mal losgelegt hat, Mercedes-Fahrzeuge zu zeichnen, ist Joosua Kuusela kaum zu bremsen. Seit er sechs ist, zeichnet er Autos – besonders gerne die mit dem Stern.

Inspiration findet man überall und immer.

MYVAN: Wie gestaltet sich dein kreativer Prozess?

Wenn ich an einem Automobildesign-Projekt arbeite, ist das in diesem Moment für mich das Wichtigste. Es ist wichtig, immer und immer wieder Skizzen anzufertigen. Nach einem langen Prozess der Ideenfindung und des Skizzierens mache ich die endgültigen Renderings auf Papier oder mit Photoshop. Ich bin ein Perfektionist.

MYVAN: Wie gehst du an ein neues Projekt heran?

Gerade am Anfang ist es wichtig, viele Ideen zum Konzept zu sammeln und sich umzusehen. Um Inspiration für neues Design zu erhalten, braucht man den Menschen nur zuzuhören: Was würden sie gerne sehen wollen?

MYVAN: Und was wollen sie sehen?

Im Moment versuche ich, mein Design umweltfreundlicher aussehen zu lassen, ohne dass dabei das typische Mercedes-Gen verloren geht. Das ist die Art von Design, das die Menschen jetzt und in der Zukunft sehen möchten.

MYVAN: Was sind für dich die wichtigsten Inspirationsquellen?

Inspiration findet man überall, zu jeder Zeit. Ich gehe zum Beispiel oft in Kunstgalerien. Ich lasse mich von der Architektur inspirieren und hole mir von ihr Anregungen für zeitlose Formen, modernen Luxus und die Zukunft unserer visuellen Welt. Die Suche nach Informationen über neue Materialien ist ebenso wichtig. Das Design muss der neuen Technologie folgen. Musik kann auch inspirieren.

Joosua Kuuselas Vision eines Mercedes-Benz Citan.

Joosua Kuusela verbindet seinen eigenen Stil mit den Besonderheiten von Mercedes-Benz. Und es gelingt ihm ausgezeichnet: Er gewann damit etwa die „Commercial Vehicle Design Challenge“.

Es geht um visuelle Harmonie – verbunden mit Emotionen.

MYVAN: Wie passen Musik und Design zusammen?

Musik ist eine schöne Inspiration, auch wenn sich ihr Stil ständig ändert. Manchmal bekommt man schon durch das Betrachten eines Album-Covers einen perfekten Einblick in neue Trends. Durch die aktuellen Trends werden auch Gefühle erzeugt. Meines Erachtens geht es bei Mercedes-Benz Design darum, eine perfekte visuelle Harmonie – verbunden mit Emotionen – zu schaffen.

MYVAN: Gibt es einen kreativen Menschen, den du bewunderst?

Ich bin ein ausgesprochener Bewunderer der Arbeit von Gorden Wagener, dem Leiter des Designbereichs von Mercedes-Benz. Ich bin auch stolz auf die Arbeiten des finnischen Designers und Architekten Alvar Aalto. Dazu fällt mir diese witzige Anekdote ein: Vor fünf Jahren sollten wir in der Schule unser Vorbild aufschreiben. Während meine Freunde zumeist Sport-Profis und Popstars nannten, schrieb ich den Namen von Herrn Wagener auf.

MYVAN: Wie unterstützen dich deine Freunde und die Familie bei deiner Leidenschaft?

Sie ermutigen mich auf dem Weg, den ich eingeschlagen habe. Aber manchmal ist es auch ein bisschen schwierig für sie, wenn ich vollkommen auf meine Design-Projekte fokussiert bin. Mein Vater teilt meine Begeisterung – er ist Architekt. Außerdem habe ich Freunde auf der ganzen Welt, die sich für Autos oder eine Karriere im kreativen Bereich interessieren. Die Unterstützung, die mir Freunde und Familie geben, ist einfach toll!

MYVAN: Wie sieht dein perfekter Tag aus?

Ich muss mich nicht hetzen. Mir bleibt genug Zeit zum Skizzieren, zum Deutsch lernen, draußen zu entspannen und bei meinen Freunden zu sein.

YouTube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von YouTube angezeigt bekommen. Weitere Informationen und Entscheidungsmöglichkeiten erhalten Sie in unseren Datenschutz- und Cookierichtlinien.

58ruO8onhO8
YouTube aktivieren
Auf YouTube abspielen
1:49

Lieblingsvan? Vito!

MYVAN: Du wohnst in Inkoo, in der Nähe von Helsinki. Stell dir vor, Gorden Wagener würde dich für einen Tag besuchen: Wohin würdest du ihn mitnehmen?

Ich würde ihm Helsinkis Architektur zeigen. Es wäre toll, mit ihm über Design und andere faszinierende Themen wie Kunst und Autos zu sprechen. Ich würde ihm auch gerne einen Moment des Innehaltens bieten. Die Küste wäre perfekt dafür. In der finnischen Natur kann man sich sowohl erholen als auch inspirieren lassen.

MYVAN: Stell dir vor, du könntest alle deine Sachen in einen Mercedes-Benz Van packen: Wohin würdest du fahren?

Hoffentlich kann ich das irgendwann einmal machen. Ich möchte mir die größten Städte, die Zentren der Welt und die exotischsten Orte mitten im Nichts anschauen.

MYVAN: Wenn du ein Mercedes-Benz Van sein könntest, in welchen würdest du dich verwandeln und warum?

Ich wäre gerne ein Vito. Er ist für fast jede Aufgabe geeignet und sein Design fasziniert mich am meisten. Der Vito ist mein Lieblingsvan!

MYVAN: Wenn du deinem zukünftigen Selbst eine Frage über die Zukunft stellen könntest, was würdest du gerne wissen wollen?

Welche Mercedes-Benz Modelle habe ich gemeinsam mit dem Design-Team entworfen?

Der Junior-Designer Joosua Kuusela an seinem Schreibtisch

Joosua Kuusela hat eine klare Vision: Er möchte für Mercedes-Benz Fahrzeuge designen.

Joosua Kuusela begutachtet einen Mercedes-Benz Sprinter

Was auf einem Blatt beginnt, könnte später mal ein echtes Mercedes-Benz Fahrzeug werden: Der 17-jährige Joosua Kuusela holt sich seine Inspiration von überall.

Joosua Kuusela steht in schneebedeckter Landschaft

Ein perfekter Tag für Joosua Kuusela? Keine Eile, ein Spaziergang in der schönen Natur Finnlands und dann zurück an den Schreibtisch, um Mercedes-Benz Transporter zu zeichnen.

Arbeitsplatz von Joosua Kuusela

Der Schreibtisch eines Ausnahmetalents ist aufgeräumt: Nachwuchs-Designer Joosua Kuusela mag klare Linien und schlichtes Design – besonders das von Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz Bleistiftskizze von Joosua Kuusela

Unzählige Mercedes-Benz Skizzen hat Joosua Kuusela am heimischen Schreibtisch schon entworfen. Die Konturen zeichnet er mit dem Bleistift, später wird das Bild am Computer fertiggestellt.

Eine Farbstudie von Joosua Kuusela.

Die Inspiration kann von überall her kommen, sagt Joosua Kuusela.

Fotos: Joosua Kuusela

Citan

Der Citan ist der perfekte Stadtlieferwagen für Ihre individuellen Branchenbedürfnisse. Und übrigens: Mehr als 90 % aller Citan-Fahrer sind von ihrem Fahrzeug so überzeugt, dass sie ihn wieder kaufen würden. Die Gründe liegen klar auf der Hand: Der Citan ist flexibel, robust und besonders wirtschaftlich.

Mercedes-Benz Citan
Slider images