Änderungen unserer Datenschutzhinweise

Lieber Besucher, die Daimler AG hat sich neu aufgestellt. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher dieser Webseite ist ab dem 01.11.2019 die Mercedes-Benz AG. Hier finden Sie dazu unsere aktualisierten Datenschutzhinweise (Update vom 01. November 2019).

Retter in der Not

The Staffordshire Search and Rescue Team with the Mercedes-Benz Sprinter.

Ob zu Lande, zu Luft oder zu Wasser – Das Staffordshire Search and Rescue Team ist zur Stelle, wenn im englischen Staffordshire Menschen vermisst werden oder in Not geraten sind.

Einsatz im Ernstfall

Wenn es in Strömen regnet, ein Orkan erwartet wird oder ein Schneesturm im Anmarsch ist, bleiben auch die Menschen im ländlichen Gebiet von Staffordshire in England lieber zuhause. Doch für die freiwillige Rettungsmannschaft des Staffordshire  Search and Rescue Team (SSART) geht bei diesen Wetterlagen die Arbeit häufig erst richtig los: Menschen müssen aus Hochwasser gefährdeten Gebieten evakuiert werden; Autofahrer sind mit ihren Fahrzeugen im Schnee stecken geblieben und können sich aus eigener Kraft nicht befreien; Ein Sportler wird seit Stunden vermisst und ist möglicherweise beim Joggen durch den Wald von einem umstürzenden Baum getroffen worden… Die Einsätze sind unterschiedlich und haben doch eines gemeinsam: Menschen sind in Not geraten und brauchen schnellstmöglich Hilfe.

Ehrenamtlich und professionell

Um die Polizei und die staatlichen Notdienste im Krisenmanagement zu unterstützen, springt in vielen dieser Notfälle das Staffordshire Search and Rescue Team ein. Vereinsvorsitzender ist Mark Walker. „Zu unserem Team zählen insgesamt 74 freiwillige Helfer, die rund um die Uhr abrufbar sind, um vermisste Personen zu suchen und erste Hilfe zu leisten. Unser Rettungsteam setzt alles daran, Menschenleben zu retten! Durch unsere regelmäßigen Trainingseinheiten sind alle in unserem Team jederzeit bestens für den Ernstfall vorbereitet. Das ist nötig, denn schließlich kann bei uns jeder mitmachen, der Leben retten möchte!“, erklärt Mark Walker.

Der Sprinter als Kommandozentrale

Wenn ein Notruf beim SSART eingeht, sind nicht nur Mark Walker und sein Team sofort einsatzbereit. Mit dabei sind meistens auch zwei Mercedes-Benz Sprinter 4×4. „Unsere Sprinter sind unverzichtbar. Sie sind unsere mobilen Kommandozentralen mit der wir Einsätze  vor Ort optimal steuern können. Sie ermöglichen eine volle Stromversorgung, sind ausgestattet mit Computern, Druckern, Funkgeräten und vielen weiteren wichtigen Bordinstrumenten. Dank der wetterfesten Markise können wir den Arbeitsbereich auch bei schlechtem Wetter nach außen verlagern. Ebenfalls ist der Allradantrieb von Vorteil, wenn wir durch Schnee und Eis fahren müssen um eingeschneiten Personen zu helfen.“, erzählt Mark Walker. „Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, in seiner Freizeit Menschen zu helfen und sogar Leben zu retten. Neben meinem Hauptberuf im Bereich der Luftfahrttechnik genieße ich diese sinnvolle freiwillige Arbeit.“ Mark Walker ist zuversichtlich, dass das Staffordshire  Search and Rescue Team in Zukunft weiter wachsen wird und neue Teammitglieder gewinnt. In Notsituationen kann man schließlich eines immer brauchen: qualifizierte und engagierte Helfer!

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Mercedes-Benzt Sprinter Ambulanz

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images