Der Sprinter 4×4: Offroader im Transporter-Gewand

Ein Mercedes-Benz Sprinter 4x4 im Einsatz

Der Sprinter 4x4 stellt seine Qualitäten auf der Strecke von Kelowna nach Mica Creek unter Beweis.

Offroad-Erlebnisse mit dem Sprinter 4×4 in Kanada

Weiße Berggipfel ragen aus den Nebelschwaden. Steinige, steile Pfade lichten sich unter schmelzendem Schneematsch. Es weht ein kühler Wind. So sieht der Frühling in British Columbia aus. Kurz: Das ist das ideale Gefilde, um einen Offroader auf Herz und Nieren zu prüfen. Der Sprinter gilt nun seit exakt 20 Jahren als Transporter-Ikone. Dass seine 4×4-Version es durchaus mit einem Geländewagen aufnehmen kann, weiß die Welt spätestens seit März 2015. Drei Tage hatten hier 14 Journalisten die Gelegenheit, die raue Landschaft Kanadas im Mercedes-Benz Transporter zu erobern. Oder hatte der Sprinter 4×4 volle 72 Stunden Zeit, die Herzen der Presse zu erobern? Wie man es dreht: Die Mission war ein voller Erfolg!

4×4 = Einer für alle und alle für einen

Schon im letzten Jahr konnte der Sprinter 4×4 die Kanadier überzeugen: Beim Battle of the Vans gab Mercedes-Benz Kleingewerbetreibenden die Möglichkeit, das Fahrzeug konkret zu testen. Parallel dazu konnten Konkurrenzfahrzeuge ausprobiert werden, und das jeweils vier Wochen lang auf drei verschiedenen Streckentypen: „closed course“, „street drive“ und „measurement state“. Bewertet werden sollten hier: Effizienz, Sicherheit, Technologie, Komfort und natürlich Fahrspaß. Das Echo der kanadischen Tester war letztes Jahr einhellig: In allen Kategorien konnte der Sprinter seiner Konkurrenz beweisen, dass er eigentlich keine kennt.

14 Journalisten, ein Ergebnis: der Sprinter 4×4 begeistert

Für die Presse wurde in diesem Frühjahr ein exklusiver Event organisiert: Geladene Journalisten durften eine kleine Reise von „nur“ 338 Kilometern im Sprinter 4×4 zurücklegen. Und zwar von Kelowna bis nach Mica Creek. Auch dieses Jahr ist man sich nach dem Befahren enger und holpriger Pfade und rauer Weiten bei Wind und Wetter einig: In diesem Fahrzeug hängt man den Rest der Transporter-Welt im Handumdrehen ab. Costa Mouzouris vom Guide de l’Auto befindet: „Der Sprinter ist kein Freizeitauto, er ist ein echter Arbeiter. Und die Stuttgarter haben entschieden, dass er jetzt eben mal ein bisschen im Schlamm und Staub arbeiten geht.“ Jil McIntosh vom Toronto Star fügt hinzu: „Er sieht vielleicht nicht so aus, aber er ist überraschend hart im Nehmen!“. Kevin „Crash“ Corrigan schließlich formuliert es kurz und schmerzlos, aber umso begeisterter: „Mercedes-Benz geht einmal mehr in Führung!“

Auch im Schnee ein Alleskönner – der Sprinter mit Allrad-Antrieb

Der Mercedes-Benz Sprinter auf der Teststrecke in Kanada.

Drei Tage hatten hier 14 Journalisten die Gelegenheit, die raue Landschaft Kanadas im Mercedes-Benz Transporter zu erobern.

Die Mercedes-Benz Sprinter in einer Reihe.

Der Sprinter gilt nun seit exakt 20 Jahren als Transporter-Ikone.

Das Transportmittel für die Sprinter 4x4 für Battle of the Vans.

2014 begeisterte der Sprinter 4x4 schon beim Battle of the Vans.

Die Mercedes-Benz Sprinter im Sonnenuntergang.

Die geladenen Journalisten durften eine kleine Reise im Sprinter 4x4 zurücklegen.

Der Sprinter 4x4 wird auf der Teststrecke geprüft.

Auf der Teststrecke wird der Sprinter 4x4 nach Effizienz, Sicherheit, Technologie, Komfort und Fahrspaß bewertet.

Die Sprinter 4x4 vor der schönen Landschaft Kanadas.

Der Mercedes-Benz Transporter begeistert in der schönen Landschaft Kanadas.

Der rote Sprinter 4x4 auf der Offroad-Strecke.

14 Journalisten gelangen auf 338 km zu demselben Ergebnis: Der Sprinter 4x4 ist ein Prachtstück.

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images