Van-Steckbrief: Mercedes-Benz L 407.

YouTube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von YouTube angezeigt bekommen. Weitere Informationen und Entscheidungsmöglichkeiten erhalten Sie in unseren Datenschutz- und Cookierichtlinien.

p2Ij3b9fZok
YouTube aktivieren
Auf YouTube abspielen
0:48

Mit Markteinführung im Jahr 1967 treten die „Düsseldorfer Transporter“ von Mercedes-Benz ihre Erfolgsgeschichte an.

Mercedes-Benz 407.

Der aufgrund seines Produktionsstandorts auch „Düsseldorfer Transporter“ genannte Transporter kommt 1967 als Nachfolger des ersten Großtransporters von Mercedes-Benz, des L 319, auf den Markt. Diese Baureihe, die bis 1991/1992 im Werk Düsseldorf gefertigt wird, ist in drei Bauformen erhältlich: als Kasten- und Pritschenwagen (auch mit Doppelkabine) sowie als Kleinbus. Die Serienproduktion der Kasten- und Pritschenwagen endet im Jahr 1986, der auf gleicher Basis gebaute Bus O 309 wird noch ein Jahr länger produziert. 

Steckbrief Mercedes-Benz L 407

Hersteller

Daimler-Benz AG

Produktionszeitraum

1967 – 1986

Produktionsstandort

Düsseldorf

Vorgängermodell

L 319

Nachfolgermodell

T2

Bauformen

Kastenwagen, Pritschenwagen, Kleinbus

Motoren

Dieselmotoren: 2,0 – 5,6 Liter, 40 – 96 kW (55 – 130 PS) Ottomotoren: 2,0 – 2,3 Liter, 59 – 64 kW (80 – 87 PS)

Länge

5.065 – 6.996 mm

Breite

2.100 – 2.400 mm

Radstand

2.950 – 4.100 mm

Nutzlast

Bis zu 2 Tonnen

Gesamtgewicht

3,5 – 6,5 Tonnen

Fold in
Fold out

Die „Düsseldorfer Transporter“.

Im Zuge der Umbenennung steigt die Anzahl der Varianten, stärkere und bessere Bremsen und Federn machen beispielsweise nun eine Nutzlast von zwei Tonnen möglich. Die „Düsseldorfer Transporter“ finden variable Verwendung als Lieferwagen, Baustellenfahrzeuge, Polizei- und Feuerwehrfahrzeuge sowie Rettungswagen.

Die „Düsseldorfer Transporter“ kommen 1967 als Nachfolger des L 319 auf den Markt.

Die „Düsseldorfer Transporter“ kommen 1967 als Nachfolger des L 319 auf den Markt.

Die „Düsseldorfer Transporter“ finden als Kasten-, Pritschenwagen sowie Kleinbus vielfältige Verwendung.

Die „Düsseldorfer Transporter“ finden als Kasten-, Pritschenwagen sowie Kleinbus vielfältige Verwendung.

Die äußere Erscheinung des L 407 grenzt sich durch die klare Linienführung deutlich vom runden Design des Vorgängers ab.

Die äußere Erscheinung des L 407 grenzt sich durch die klare Linienführung deutlich vom runden Design des Vorgängers ab.

Die „Düsseldorfer“ überzeugen durch Funktionalität, Belastbarkeit und robuste Technik.

Die „Düsseldorfer“ überzeugen durch Funktionalität, Belastbarkeit und robuste Technik.

Fotos: Kai Knörzer

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images