Kaffeefahrt mit dem Mercedes-Benz Unimog von Motofish Coffee.

Der Unmiog von Motofish Coffee im Gelände

Überall Kaffee? – Überall Kaffee! Die Macher von Motofish Coffee versprechen nicht zu viel, wenn sie in Seattle ihren allradgetriebenen Coffeeshop anlassen.

Der Traum vom fahrenden Coffeeshop.

Es duftet wie in einem Wiener Kaffeehaus. Nur wo sind Stephansdom, Prater oder Schloss Schönbrunn? – Nirgends sind sie zu sehen, weit und breit nicht. Vielmehr scharen sich zig Leute um einen 1977er-Unimog, wärmen sich am frühen Morgen die Hände an Bechern mit dampfendem Kaffee und schlürfen immer wieder von dem leckeren Heißgetränk, bevor ein langer Tag im Job beginnt. Der Unimog von Motofish Coffee gehört inzwischen genauso zu Seattle wie Nirvana oder die Needle in der Skyline der größten Stadt im Nordwesten der USA. Das hätten die Gründer nie gedacht. Sie kannten sich zwar von gemeinsamen Filmprojekten, waren begeisterte Sportler und noch begeistertere Schrauber, doch die gemeinsame Liebe zum Kaffee ließ den kreativen Köpfen keine Ruhe und förderte irgendwann den Traum vom fahrenden Coffeeshop zutage.

Erst Spezialfahrzeug, dann Camper, jetzt Kaffeemaschine.

Nach langer Suche nach einem geeigneten Wagen wurden die zwei Freunde im knapp 200 Meilen entfernten Portland fündig. Der Unimog hatte viel erlebt: Ursprünglich als Spezialfahrzeug für den Eisenbahnbereich konstruiert, wurde er Mitte der 1990er-Jahre zum Camper umgebaut. Letztendlich sollte der Unimog eine Existenz als allradgetriebener und geländegängiger Coffeeshop führen. Und das selbstverständlich mit unverwechselbarem Design, das die Geschichte des Mercedes-Benz Unimog sowie die Geschäftsidee hinter Motofish Coffee vereint und widerspiegelt.

Ein Kaffee von Motofish Coffee mit Liebe gemacht.

Das leckere Heißgetränk von Motofish Coffee: Es durftet wie in einem Wiender Kaffeehaus.

Leckerer Kaffee aus dem Mercedes-Benz Unmiog bietet Motofish Coffee.

Mercedes-Benz Unimog und Kaffeespezialitäten – eine Kombination, die Motofish Coffee geschaffen hat.

Der Unminog von Motofish Coffee.

Für die Macher von Motofish Coffee ist mit ihrem Mercedes-Benz Unimog aus dem Jahr 1977 ein Traum in Erfüllung gegangen.

Motofish Coffee findet man auch auf Festivals.

Große Nachfrage nach den Kaffeespezialitäten von Motofish Coffee – 150 Getränke gehen pro Tag über die Theke, während Events sogar deutlich mehr.

Eis-Mokka oder lieber doch einen Affogato.

Hierfür erhielt der „MOG“, wie ihn seine Besitzer oft liebevoll nennen, einen leichten Camouflage-Look. Und weil die Gründer von Motofish Coffee schon mal am Basteln waren, spendierten sie ihrem Liebling gleich noch einen neuen Motor mitsamt neuem Getriebe. Weiteres Herzstück ist außerdem die Kaffeemaschine. Die entwarf ein Spezialist aus Seattle und baute sie selbstverständlich auch ein. Seit Frühjahr 2014 ist Motofish Coffee nun auf Achse. Die Kunden finden die Idee großartig. Rund 150 Getränke gehen deshalb täglich über die Theke. Wenn der fahrende Coffeeshop für Events gebucht sei, steige die Zahl sogar um ein Vielfaches, so die Betreiber. Entscheidend für das Geschäft ist trotzdem das Wetter. Bei kalter, nasser Witterung läuft nämlich jede Art von Milchkaffee. An heißen Tagen ist es der Eis-Mokka, in warmen Sommernächten “Affogatos” – mit Espresso übergossenes Vanille-Eis.

Kaffeespezialitäten überall – wirklich überall.

Sollte jemand mal Interesse an einem Kaffee außerhalb der Städte und in der rauen Wildnis im Nordwesten der USA haben und Motofish Coffee buchen, ist das für das Team ebenfalls kein Problem. Weil der Unimog ein echter Draufgänger ist und er über Stock und Stein geht, versprechen die Macher nämlich nicht zu viel, wenn sie schreiben: Kaffeespezialitäten überall – wirklich überall. Wobei der Unimog dann selbst nach 40 Jahren seine ursprünglichsten Qualitäten als echter Alleskönner unter Beweis stellt und nicht nur fast jeden Hügel erklimmt, sondern mittlerweile eben auch Kaffee brüht.

Photos: Motofish Coffee

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images