Ein Stückchen Vergangenheit: Reisen wie vor 40 Jahren mit Toffe Camper.

Ein Van steht auf einer Wiese, im Hintergrund sind Berge

Cooler Camper – diesem Anspruch werden die Mercedes-Benz T2 Transporter von Toffe Camper mehr als gerecht. Funktionalität trifft hier auf individuelle Schönheit.

Ein eingespieltes Team.

Die große Freiheit. Die verspüren Marjolijn und Dave, wenn sie mit ihrem Mercedes-Benz 613 D T2 auf Tour sind. „Wo es einem gefällt, da bleibt man einfach“, so schwärmt Dave vom Reisen im Camper Van. Früher immer auf Achse in ihrem eigenen mobilen Zuhause, betreiben die beiden heute die Firma Toffe Camper. Der gelernte Mechaniker Dave erkannte damals, dass viele Leute gerne einen „Düsseldorfer“ zum Reisen hätten, aber nicht über die nötigen Fachkenntnisse für den Umbau verfügten. Düsseldorfer sind für ihn die Mercedes-Benz T2 Transporter, die im Düsseldorfer Werk das Licht der Van-Welt erblickten. Mittlerweile besitzt das Paar aus den Niederlanden acht solcher Mercedes-Benz Fahrzeuge zum Vermieten. Beim Umbau packen allerdings nicht nur die beiden an: Sie bekommen tatkräftige Unterstützung von Tischlern, Schweißern, Elektrikern, Künstlern und weiteren helfenden Händen.

Ein Van steht vor einem Wald, Kühe grasen neben einer Familie

„Wo es einem gefällt, da bleibt man einfach“, so Toffe-Camper-Gründer Dave.

Camper mit Herz und Seele.

Den Namen „Tough Camper“ gab es leider bereits, also einigten sich die beiden auf Toffe Camper. Übersetzt so viel wie „cooler Camper“ bedeutend, passt der Name zu den einzigartigen Düsseldorfern wie kein zweiter. „Unser Freund Anders Wolhar hat alle unsere Vans mit Graffiti verziert“, berichtet Dave. Jedem Camper wurde so ein Hauch von Seele auf die Außenwand gesprüht, was die einfarbigen T2 Transporter in eine Flotte blumenverzierter Weggefährten verwandelte. „Wir wollten unsere Vans dekorieren, damit auf ihnen etwas Schönes und Fröhliches zu sehen ist“, erklärt Dave stolz. Außerdem trägt jeder Camper der Flotte einen eigenen Namen, wie „Stoere Bikkel“ (dt. harter Bursche) oder „Ferme Dame“ (dt. feste Dame). So werden die Camper nicht nur von den Kunden leicht ins Herz geschlossen, sondern auch von den beiden Toffe-Camper-Gründern Dave und Marjolijn.

Ein Mann und zwei Kinder stehen vor einem Van

Dave vor dem Camper namens „Stoere Bikkel“.

Die Blumen machen den Garten, nicht der Zaun.

Jede Blüte hat ihren eigenen Duft – so ist auch jeder Camper von Toffe Camper einzigartig. Die Motive, die sie zieren, unterscheiden sich, stammen aber alle aus der Welt der Blumen und anderer Pflanzen. Die Meisterwerke reichen von kleinen, unscheinbaren Blüten auf weißem Hintergrund bis hin zu ausladenden, vanillefarbenen Blumengruppen vor Tiefblau. So wird jedem einzelnen Camper das gewisse Etwas verliehen. Das Angebot von Toffe Camper ist also nicht rein praktisch, sondern vermittelt durch die Individualität der Fahrzeuge einen emotionalen Mehrwehrt.

Wir lieben die Natur, ihre Farben und das fröhliche Gefühl, das Blumen vermitteln.
  • Ein Van von der Seite
  • Ein Van steht auf einem Parkplatz

Ol’ Reliable – unzerstörbare Schönheit.

Dass die beiden Niederländer nur Mercedes-Benz Fahrzeuge vermieten, liegt nicht nur an der Schönheit der T2 Transporter. Dave schwärmt vom starken und verlässlichen Motor ihrer Düsseldorfer. „Diese Fahrzeuge sind einfach, stark und schön gebaut“, erklärt Dave begeistert. Selbst Reisende ohne Erfahrung mit Camper Vans können problemlos mit den Campern von Toffe Camper umgehen. Einen Mercedes-Benz T2 findet man allerdings nicht an jeder Ecke: „Man muss viel suchen und auch reisen, doch dann bekommt man auch solche Vans überall“, verrät Dave.

Reise im T2: Eine Erfahrung fürs Leben.

Eine Reise mit Toffe Camper soll nicht nur das Gefühl von Grenzenlosigkeit vermitteln, sondern auch eine Erfahrung fürs Leben sein. Um dies zu gewährleisten, arbeitet das Paar aus den Niederlanden ständig an neuen Ideen für ihre Camper. In Zukunft wollen die beiden auch elektrische Camper Vans anbieten. Außerdem wollen sie neue Einrichtungselemente für die Camper entwickeln: Markisen, Hängematten und Outdoor-Küchen stellen nur einen Teil der geplanten Neuerungen im Hause Toffe Camper dar. Davon abgesehen gibt es keine konkreten Pläne für die beiden Niederländer: „Wir lassen uns treiben und werden sehen, wo es uns hintreibt“, gibt Dave gelassen zu. Er ist sich dabei aber sicher, dass das Interesse an älteren Fahrzeugen weiterhin zunehmen wird.

  • Eine Kuh steht hinter einem Van
  • Ein Van steht vor einer Böschung, eine Frau sitzt an einem Tisch
  • Ein Van von der Seite
  • Ein Van steht an einem See

Die gezeigten Umbauten wurden von unabhängigen Drittanbietern vorgenommen. Die Anbieter und Umbauten wurden nicht durch Mercedes-Benz überprüft. Die Abbildungen stellen insofern keine Bewertung des Anbieters und/oder der Umbauten durch Mercedes-Benz dar.

Fotos: Toffe Camper

Mehr Links zum Entdecken: www.toffecamper.nl@Instagram, @Facebook

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images