Änderungen unserer Datenschutzhinweise

Lieber Besucher, die Daimler AG hat sich neu aufgestellt. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher dieser Webseite ist ab dem 01.11.2019 die Mercedes-Benz AG. Hier finden Sie dazu unsere aktualisierten Datenschutzhinweise (Update vom 01. November 2019).

Van-Steckbrief: Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI.

YouTube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von YouTube angezeigt bekommen. Weitere Informationen und Entscheidungsmöglichkeiten erhalten Sie in unseren Datenschutz- und Cookierichtlinien.

U96wYF6WWn8
YouTube aktivieren
Auf YouTube abspielen
0:43

Das erste Facelift des Bestsellers Sprinter erfolgt im Februar 2000, fünf Jahre nach der Markteinführung. Danach kam der Sprinter 313 CDI auf den Markt.

Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI.

Optisch wird insbesondere die Frontpartie verändert, darunter die Stoßstange, der Kühlergrill und die Frontscheinwerfer. Unter der Haube der Modelle arbeiten neue CDI-Motoren mit einer Leistung von 60 kW (82 PS) bis 115 kW (156 PS). Die vom Pkw-Bereich übernommene Common-Rail-Einspritzung sorgt für mehr Motorleistung und hilft die Grenzwerte für Abgasemissionen einzuhalten. Auf die zu dieser Zeit intensiv geführte Verkehrssicherheitsdebatte reagiert Mercedes-Benz im Jahr 2002 prompt und stellt auf der IAA erstmals ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm) für Transporter vor.Zudem sorgen der komplett erneuerte Antriebsstrang, die neue Frontpartie und die auf Wunsch lieferbaren Windowbags für erhöhte Sicherheit. Ob Geschäftsleute, Kuriere oder Firmen, bei inzwischen rund 140 Baumuster-Varianten ab Werk ist für jeden der richtige Sprinter dabei. Auch drei verschiedene Antriebstechniken – Elektro-, Erdgas- oder Benzin-/Dieselantrieb – stehen den Kunden zur Auswahl. Allradantrieb steht ebenfalls in drei Varianten zur Verfügung. In puncto Sparsamkeit ermöglicht die neue optionale ECO Start-Stopp-Funktion bis zu acht Prozent weniger Verbrauch in der Stadt. Der Sprinter ist und bleibt ein Verkaufsschlager.

Steckbrief Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI

Hersteller

Daimler-Benz AG

Produktionszeitraum

2000 – 2006

Laderaum

1.555 kg

Vorgängermodell

Sprinter (T1)

Zugrunde liegendes Modell

Sprinter II (NCV 3)

Nachfolgemodell

Sprinter (T1N)

Bauformen

Kasten, Kombi, Pritsche (verschiedene Radstände) und Wohnmobil

Motoren

Dieselmotor OM 611, 2,4 l, 4 Zylinder, 95 kW (129 PS)

Länge

4.889 – 6.580 mm

Breite

1.933 mm

Radstand

3.000 – 4.025 mm

Leergewicht

2.630 kg

Zulässiges Gesamtgewicht

3.200 kg

Höchstgeschwindigkeit

150 km/h (mit OM 611, 95 kW/129 PS)

Fold in
Fold out

Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI

Unter der Motorhaube der neuen Sprinter-Modelle arbeiten neue CDI-Motoren mit einer Leistung von 60 kW (82 PS) bis 115 kW (156 PS).

Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI

Auf einer Gesamtlänge von bis zu 6,58 Metern bietet der Sprinter 313 CDI viel Stauraum.

Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI

Bis zu 1.555 Kilogramm Ladung kann der 313 CDI aufnehmen.

Mercedes-Benz Sprinter 313 CDI

Die vielfältige Modell- und Motorenpalette, die der Sprinter 313 CDI bietet, überzeugt die Kunden.

Sprinter-313-CDI

Die neben Fahrer- und Beifahrerairbags integrierten Windowbags gewährleisten einen optimalen Aufprallschutz.

Fotos: Kai Knörzer

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images