Stilvoller Service: der L 319 als Aushängeschild für ein Autohaus

Der L 319 in Münchberg in Oberfranken mit Hahn-Classic-Aufdruck.

Auch nach über 50 Jahren ist der L 319 als Servicemobil seinem Job in einem Autohaus noch immer gewachsen.

Ein ruhiger Donnerstagmorgen im oberfränkischen Münchberg zwischen Nürnberg und Leipzig. Regendunst hängt in der Luft, die Sommertage starten mit Schauern. Am Rand der kleinen Stadt in Nordbayern liegt das Mercedes-Benz Autohaus Hahn. Das Besondere: Es ist einer der 25 Mercedes-Benz ClassicPartner in Deutschland und hat sich auf die Restaurierung von Klassikern spezialisiert. Die Experten führen die meisten Arbeiten im eigenen Haus aus. Dazu gehören alle Formen der Instandsetzung, sei es an Karosserie oder Motor.

Benjamin Benavides ist einer der Restauratoren. Er öffnet per Knopfdruck die Glastüren des Autohauses, um Frischluft in die Innenräume zu lassen. Zum Transport von Ersatzteilen ist ein ganz besonderer Lieferwagen für das Autohaus im täglichen Einsatz: ein Mercedes-Benz L 319, Baujahr 1959. „Wir haben eine Vielzahl an Fahrzeugen hier. Aber der L 319 sticht ganz klar heraus“, meint Benavides, während er zur Werkstatthalle der Classics schlendert.

Armaturenbrett und Lenkrad eines Mercedes-Benz L 319.

Der L 319 hat Kultstatus

Warum der L 319 heraussticht, wird sofort klar: Seine Zuverlässigkeit macht ihn einzigartig. Während Benjamin Benavides seinen Werkzeugwagen zu einem rotglänzenden W 113 schiebt, kommt er ins Erzählen. „Es war reiner Zufall, dass wir zu dem Fahrzeug kamen. Wir haben ihn vor sieben Jahren einem Kunden abgekauft und wollten damit ein bisschen auffallen. Er hat schon Kultstatus, noch dazu einen hohen Seltenheitswert.“ Mieten kann man ihn nicht, doch das Autohaus stellt ihn hin und wieder bei Oldtimertreffen aus. Aber auch als Servicemobil leistet der betagte Klassiker noch gute Dienste.

Der Mercedes-Benz L 319 des Autohauses Hahn in Münchberg.

Er ist immer noch sehr zuverlässig und wird auch für längere Strecken genutzt. Unsere Kunden sind häufig überrascht, dass so ein betagtes Arbeitstier noch voll im Einsatz ist

Pannen gehören nicht zur Tagesordnung

Der Vorbesitzer hatte den Kleintransporter bereits rundum überholt und einige Arbeiten an der Karosserie ausgeführt. Das Autohaus Hahn musste lediglich die Endmontage nach dem Lackieren und eine Überholung des Motors vornehmen. „Er ist immer noch sehr zuverlässig und wird auch für längere Strecken genutzt. Unsere Kunden sind häufig überrascht, dass so ein betagtes Arbeitstier noch voll im Einsatz ist“, erzählt Benjamin Benavides. Pannen gehören nicht zur Tagesordnung. „Nur einmal versagte die Tankuhr“, sagt er lachend. Der L 319 hat dabei schon allerhand gesehen in seinem Leben. Auch ein halbes Jahrhundert nach dem Wirtschaftswunder ist er geschäftig auf der Straße unterwegs. Benjamin Benavides macht sich an die Arbeit: Die Restaurierung eines W 113, auch Pagode genannt, steht an. „Heute Mittag muss ich eine Kurierfahrt mit unserem L 319 erledigen. Das ist schon ein kleines Highlight des Tages“, meint er, bevor er in die Werkstattgrube hinabsteigt.

RELATED ARTICLE

Der Mercedes-Benz L 319 ist die erste eigenständige Transporter-Entwicklung von Mercedes-Benz und feiert seine Premiere im Jahr 1955. Er ist der Vorläufer zahlreicher erfolgreicher Transporter-Generationen.

> Erfahre mehr über den  Mercedes-Benz L 319

Mercedes-Benz L 319

Autohaus August Hahn Betr. GmbH
Münchberg | Germany
www.hahn-autohaus.de

Fotos: Hahn Classic