Die 3 besten GPS-Geräte für eure Camping-Reise

Das GPS-Gerät Garmin Nuvi ist an der Frontscheibe eines Autos angebracht

Ein GPS-Gerät? Modern klingt das nicht. Doch wer viel reist, wird die Geräte bald mit einem anderen Blick sehen. Hier findet ihr die drei besten GPS-Geräte – und warum es sich lohnt eines zu besitzen.

Wer viel reist, braucht mehr als nur ein Smartphone

Ihr reist gerne abseits befestigter Pfade? Dann wisst ihr sicherlich, wie schwer es manchmal ist, einen Empfang für euer Smartphone zu finden – und wie wertvoll ein gutes GPS-Gerät in solchen Momenten sein kann. Dank der Konkurrenz durch die vielen Smartphone-Apps sind GPS-Geräte mittlerweile so günstig wie nie und häufig mit einer großen Bandbreite an tollen Funktionen ausgestattet.

Doch worauf kommt es an, wenn ihr euer Navigationsgerät auswählt? Ihr solltet vor allem folgende Punkte beachten: Die Bildschirmgröße, bereits hochgeladene Karten, potentielle Kosten für Zusatzkarten oder Updates sowie Sonderziel-Funktionen.

Viele GPS-Geräte und Smartphones liegen auf einem Holztisch

Wie ihr das richtige GPS-Gerät auswählt

Derzeit liegt die durchschnittliche Bildschirmgröße eines GPS-Geräts bei etwa 5-Zoll. Allerdings gibt es auch wesentlich günstigere kleine Varianten sowie größere Geräte bis zu 7 Zoll. Nicht vergessen: Große Geräte brauchen auch mehr Platz und können euch die Sicht versperren. Achtet außerdem darauf, für welche Länder bereits Karten geladen sind, ebenso wie auf den potentiellen Preis für weitere Karten oder das Aktualisieren bestehender Karten. Einige Geräte bieten unbegrenzt freie Updates an, bei anderen ist das kostenpflichtig. Und nicht zuletzt solltet ihr auch berücksichtigen, wie das Navi mit Sonderzielen umgeht: Nutzt es Mobilfunk, um sich mit dem Internet zu verbinden und euch so den besten Weg zu Museen oder Einkaufsläden in der Nähe zu zeigen? Doch vielleicht ist diese Funktion für euch auch gar nicht von besonderem Interesse.

Kommen wir nun zu den drei aktuell besten GPS-Geräten:

Das Garmin Nuvi 57LM Navigationsgerät weist einen Weg

Der Bestseller: das Garmin Nuvi 57LM

Dieses GPS-Gerät ist nicht ohne Grund der Bestseller im Markt: Zu einem recht günstigen Preis bekommt ihr bereits hochgeladene Karten – welche, hängt davon ab, in welchem Land ihr das Navi kauft. Zudem verspricht Garmin lebenslang kostenlose Kartenupdates. Auch das Zusammenspiel aus Ton und Bild ist beim Nuvi besonders gut. Hervorzuheben ist die „Up Ahead“-Funktion, die euch interessante Orte auf eurem Weg zeigt.

EIn TomTom GPS-Gerät ist an der Frontscheibe eines Autos befestigt

Extra viel Unterstützung: Das TomTom Start 25

Der Preis dieses 5-Zoll großen Navis ist in etwa derselbe wie der des Nuvi. Außerdem stammt es ebenfalls von einer bewährten und bekannten Marke – TomTom. Das Start 25 wirbt mit lebenslang kostenfreien Kartenupdates und wird bereits mit sämtlichen Karten Westeuropas, des Vereinigten Königreichs und Irland ausgeliefert. Ein wirklich tolles Feature ist der integrierte Parkassistent: Der unterstützt euch dabei, einen Parkplatz in eurer Nähe zu finden. Ein weiterer Pluspunkt ist die bereits mitgelieferte Halterung, mit der sich das Navi ganz einfach am Armaturenbrett oder an der Frontscheibe befestigen lässt.

RELATED ARTICLE

Jeder kennt das unangenehme Gefühl, etwas Elementares für die Reise vergessen zu haben. Schluss damit! Wir haben die ultimative Packliste erstellt, damit der nächste Campingurlaub mit dem Van bestens vorbereitet ist.

> Erfahre mehr über die Packliste für deinen Urlaub

Mercedes-Benz Camper Regent Offroad
Das GPS-Gerät Garmin DriveSmart 50

Für euren Städtetrip: das Garmin DriveSmart 50

Ein weiteres großartiges Angebot von Garmin: Das DriveSmart 50 nutzt digitale Rundfunksignale und versorgt euch so mit den Echtzeit-Verkehrsinformationen – ein enormer Vorteil, wenn ihr viel in belebten Städten unterwegs seid. Garmin ist zudem für seine „Real Directions“-Funktion bekannt: Das Gerät gibt dabei etwa die Anweisung, an einer Tankstelle zu wenden. So wird die Navigation besonders natürlich und komfortabel. Wie die anderen beiden Geräte, hat auch das DriveSmart 50 den beliebten 5-Zoll-Bildschirm.

Dank ausgereifter Technik und international gängigen Standards ist es zum Glück viel einfacher geworden, das ideale GPS-Gerät für die eigene Reise zu finden. Die drei Angebote, die wir euch hier vorgestellt haben, sind dafür ein prima Anfang – und werden sicher zu geschätzten Begleitern beim Entdecken der Welt. Gute Reise!


Text:Sally Perkins

Fotos: Azfar Hakim via Visual Hunt / Chris Fleming via Visual Hunt / Francis Storr via Visual Hunt / Nick Grosoli via Visual Hunt / Garmin / Stockphotos