Dem Himmel so nah – mit dem Mercedes-Benz Sprinter 4×4 zu Österreichs Gipfeln

Der rote Mercedes-Benz Sprinter vor einem wolkenbehangenen Berg.

Das österreichische Reiseunternehmen „Lisi & Friedl“ bringt seine Gäste mit dem Mercedes-Benz Sprinter 4×4 in die atemberaubende Berglandschaft der Alpen. Ein Traum für Wanderer im Sommer und Skifahrer im Winter.

Panoramablick auf die Berge – ohne ins Schwitzen zu kommen

Auf einem mit Geröll übersäten Bergpfad bahnt sich ein leuchtend roter Van seinen Weg hinauf zum imposanten Gebirgszug des österreichischen Arlbergs. Hindernisse, wie ein umgestürzter Baumstamm auf der Fahrbahn, umfährt der Fahrer des Vans sicher und gelassen. Er weiß, dass es nur einen Weg gibt: nach oben. Lisi & Friedl Touristik, die abwechslungsreiche Touren durch die Berglandschaft Österreichs anbieten, bringt sein Gäste mit einer Flotte von zehn Mercedes-Benz Sprinter 4×4 zu den entlegensten Orten. Und die Touristen brauchen nichts anderes zu tun, als den Ausblick zu genießen. Das österreichische Paar und sein Team unterhält die Passagiere mit Wissenswertem über die geliebte Heimatregion. Im Sommer wie im Winter, bei Tag oder bei Nacht – Lisi & Friedl Touristik macht die Bergreise zu einem alpinen Erlebnis. Eingebaute Heizung und Klimaanlage, extra isolierte Panoramafenster, zusätzliche Beleuchtung, um die Umgebung rund um den Van in der Nacht zu erhellen … Die Sprinter 4×4 sind bereit die Gäste, ihre Hunde, Rucksäcke, Sportausrüstung und Proviant bei sich aufzunehmen, damit die Erkundung der aufregenden Berglandschaft beginnen kann.

Dem Himmel 2.800 Meter näher bei der „Nenzinger Himmelfahrt“

„Die Nenzinger Himmelfahrt ist ein Muss“, erzählt Friedl begeistert. Eine der absoluten alpinen Attraktionen der Region befindet sich im Herzen des Arlberg-Gebirgszugs zwischen Vorarlberg und Tirol, nahe der Grenzen zur Schweiz und zu Liechtenstein. Die Gegend ist bekannt für ihre majestätische Landschaft mit imposanten Bergen und weiten Tälern. Eine Fahrt mit einem Sprinter 4×4 kann die Fahrgäste in der Berglandschaft bis auf eine Höhe von 2.800 Metern führen. Lisi & Friedls Privileg: Dem Reiseanbieter wurde das ausschließliche Recht zugesprochen, durch ein privates Tal zu fahren, das normalerweise für die Öffentlichkeit gesperrt ist. „Es ist so naturbelassen, weil dort keine anderen Fahrzeuge hinfahren dürfen“, erklärt Friedl. Es gibt keinen besseren Ort, um atemberaubende Ausblicke fernab vom Massentourismus zu genießen. Und es ist kein Zufall, dass nur das Team von Lisi & Friedl dorthin unterwegs sein darf: Die Straßen sind so schwierig zu befahren, dass überhaupt nur Geländewagen sie bewältigen können.

Der Mercedes-Benz Sprinter 4x4 geparkt auf einem Hügel in der Berglandschaft.

Von den infrage kommenden Personentransportern war der Sprinter 4×4 der einzige, der die Belastungen im täglichen Einsatz und die gestellten Anforderungen gut überstanden hat.

Nur der Sprinter 4×4 konnten sie bewältigen

Der Sprinter 4×4 ist sicherlich nicht das einzige Offroad-Fahrzeug, das die Berge hochkommt. Aber nur der Sprinter 4×4 schafft es Gruppen von bis zu zwanzig Personen samt Gepäck so weit nach oben zu bringen. Die Geräumigkeit und Robustheit des Fahrzeugs überzeugten Lisi & Friedl. Ob auf normalen Straßen oder Bergstraßen – durch einfaches Umschalten von Zweirad- auf Allradantrieb lässt sich Fahrzeug immer einfach bedienen. Extra niedrige Gänge ermöglichen es den Fahrern, das Fahrzeug bei sehr niedriger Geschwindigkeit und überdurchschnittlicher Steigung stabil auf Kurs zu halten.

3 Gründe, warum Lisi & Friedl den Mercedes-Benz Sprinter anderen Transportern vorgezogen haben

1. Raumangebot: Rucksäcke, Sportgeräte, Hunde und Proviant passen in die 8-, 13- oder 20-Sitzer-Vans

2. Wendigkeit: Die Vans von Lisi & Friedl Touristik sind zwar sehr lang, sie verfügen aber über die genau richtige Breite, um die engen Hangstraßen zu bewältigen

3. Zuverlässigkeit: Die Sprinter 4×4 werden jeden Tag durch schweres Gerät, steile Hänge und launische Wetterbedingungen gefordert.

 
Mercedes-Benz Sprinter 4×4
Modell: Sprinter 4×4
Sitzkombinationen: 8-, 13- oder 20-sitzige Vans
Kleinere Änderungen: Super-isolierte Fenster, zusätzliche Klimaanlage, Zusatzheizung, Außenleuchten
Technische Änderungen Extra niedrige Gänge, zusätzliche Wirbelstrombremsen
Gewicht: 5,3 Tonnen

Lisi & Friedl Touristik GmbH
Nenzing | Österreich
www.wanderbus.at

Fotos: Lisi & Friedl Touristik

Grauer Mercedes-Benz Sprinter Kombi in einer Lagerhalle

Als größtes Mitglied der Mercedes-Benz Vans Familie fährt der Sprinter seit 1995 vorneweg. Seine Eigenschaften werden kontinuierlich weiterentwickelt, um stets an der Spitze des Wettbewerbs zu stehen.