Auf Achse mit dem Night Rider

Night Rider Sprinter BlackGreen

Was kommt heraus, wenn man die Vorteile von Taxi und Linienbus kombiniert? Ein Transportservice mit erschwinglichen Preisen und einem Fahrplan, der sich individuell nach dem Kunden richtet!

Eine zündende Idee

Wer bei einem netten Abend mit Freunden nicht gänzlich auf Alkohol verzichten will, der lässt sein Auto am besten in der heimischen Garage stehen. Doch wie kommt man dann nach Hause, ohne lästig auf den Bus warten zu müssen oder viel Geld für ein Taxi zu bezahlen? Diese Frage stellte sich auch Sales-Lentz, das größte Reise- und Tourismusunternehmen in Luxemburg und entwickelte eine Lösung: den Night Rider, einen individuellen Bus-Service ohne festen Fahrplan und Haltestellen.

Einsatz am Wochenende

Jeden Freitag und Samstag ist der Night Rider von 18 Uhr abends bis 5 Uhr morgens in Luxemburg im Einsatz. Die Buchungen werden bequem über die Online-Plattform abgewickelt. Abhol- und Zielort sowie die gewünschte Startzeit kann der Kunde frei festlegen. Die Buchung muss allerdings mindestens 60 Minuten vorher eingehen. Für einen reibungslosen Ablauf erhalten die Passagiere rund 10 Minuten vor der Fahrt zudem eine Erinnerungs-SMS. Auch mehrere Zwischenstopps und Haltestellen sind möglich. So kann man unterwegs Freunde zusteigen lassen und gemeinsam das gewünschte Ziel erreichen. Dabei gilt: Je mehr Personen an Bord sind, desto günstiger wird der Night Rider. Der Fahrtpreis ist Kilometerabhängig und wird einfach durch die Anzahl der Passagiere geteilt. Über eine Online-Anbindung sind die Fahrer mit der Zentrale verknüpft und werden in Echtzeit über etwaige Fahrplanänderungen oder neue Buchungen informiert. Um den zahlreichen Buchungen Herr zu werden, sind jedes Wochenende 14 Mercedes-Benz Sprinter im Night Rider Design auf Luxemburgs Straßen unterwegs, zu Spitzenzeiten sogar bis zu 50 Sprinter. Die werden dann aus dem normalen Sales-Lentz Fuhrpark hinzugezogen.

Der gebrandete Mercedes-Benz Sprinter der Night Rider in Luxemburg

Der gebrandete Mercedes-Benz Sprinter der Night Rider in Luxemburg

Jede Fahrt ein Highlight

Ein Teil der Fahrzeuge ist auch für Rollstühle geeignet und die Fahrer erhalten neben dem obligatorischen Fahrtraining auch eine Schulung speziell für den Transport von behinderten Fahrgästen. Der Service soll schließlich für alle zugänglich sein und wird dementsprechend auch von einem sehr unterschiedlichen Kundenkreis genutzt. Von Jugendlichen, die sich zum Feiern verabredet haben, über die Mittevierzigerin, die mit Freundinnen ins Theater geht, bis hin zur 85-jährigen rüstigen Dame, die ihre Späteinkäufe sicher nach Hause bringen möchte. Und auch für Touristen ist der Night Rider bestens geeignet, wie Guy Thinnes, Leiter der Transportabteilung, erzählt: „Eine niederländische Reisegruppe war mit zwei Night Ridern auf dem Weg ins Luxemburger Nachtleben. Anstatt direkt zu den Bars und Clubs zu fahren, spendierten die Fahrer spontan eine kostenlose Sightseeing-Tour, legten Club-Musik auf und verlegten die Party damit in den Bus.“ Die Gäste waren mehr als begeistert. Mit dem Night Rider wird eben schon die Fahrt an sich zum Highlight.

Anzeige des Night Rider Services in Luxemburg

Der gebrandete Mercedes-Benz Sprinter der Night Rider in Luxemburg

Der gebrandete Mercedes-Benz Sprinter der Night Rider in Luxemburg

Der gebrandete Mercedes-Benz Sprinter der Night Rider in Luxemburg

Anzeige des Night Rider Sevices in Luxemberg

Fotos: Sales-Lentz

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images