Änderungen unserer Datenschutzhinweise

Lieber Besucher, die Daimler AG hat sich neu aufgestellt. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher dieser Webseite ist ab dem 01.11.2019 die Mercedes-Benz AG. Hier finden Sie dazu unsere aktualisierten Datenschutzhinweise (Update vom 01. November 2019).

Leinen los – ein Start-up für Vierbeiner im Sprinter 4×4.

Ein Mann, eine Frau und zwei Hunde stehen vor einem Van, umgeben von Bäumen

Sam und Pamela touren im Sprinter 4x4 durch die USA. Mit im Gepäck: zwei Labradore und die Hundeleinen der „Atlas Pet Company“.

Zusammen durch dick und dünn.

Der Hund ist der beste Freund des Menschen – diese Einschätzung würden wohl die meisten Hundebesitzer unterschreiben. Sam Alter hat jedoch eine besonders tiefe Verbindung zu seinem Labrador Atlas. Schon in jungen Jahren traf den US-Amerikaner ein Schicksalsschlag nach dem anderen. Und in dieser schwierigen Zeit fand er in seinem Hund einen treuen Weggefährten. Atlas spendete ihm nicht nur Trost, sondern hielt ihn auch ständig auf Trab. Immer unterwegs und immer in Bewegung machte Sam die Erfahrung, dass er seine Hundeleine fast monatlich wechseln musste. Ihn störte außerdem das Kleingedruckte in den Garantieversprechen von angeblich abenteuersicheren Hundeleinen und Halsbändern. So wurde das Projekt Hundeleine in Angriff genommen. Der Traum: eine Leine zu erschaffen, die selbst den abenteuerlustigsten Hunden standhält.

Ein Mann und eine Frau vor ihrem Van mit ihren Hunden, im Hintergrund ein Gebirge

Ein wahres Dreamteam: Sam Alter und seine Freundin Pamela mit ihren zwei Labradoren Atlas und Brady.

Keine lange Reise ohne Atlas.

Kurze Zeit später zog Sam mit seiner Freundin, ihrem Hund Brady und Atlas in einen Sprinter 4×4. In dieser Konstellation reisen die vier seitdem durch die USA und haben in den sozialen Medien schon eine große Community um die Atlas Pet Company geschart. Sam geht es aber nicht nur darum, Werbung für sein Produkt zu machen, sondern auch darum, Hundebesitzer zu inspirieren, mehr mit ihren Vierbeinern zu unternehmen. „Die Suche nach hundefreundlichen Wegen kostet ein wenig mehr Zeit, aber das ist es wert, wenn ich dann sehe, wie glücklich er ist“, erklärt Sam begeistert. „Ich nehme einfach etwas mehr Wasser und einen Ball mit, dann wird ihm auch nicht langweilig“, fügt er hinzu.

Ein Van steht im Wald, im Vordergrund läuft ein Hund

Auf die Leinen der Atlas Pet Company kann man sich selbst bei stürmischen Vierbeinern stets verlassen.

Ein Van so abenteuerhungrig wie sein Fahrer.

Das richtige Fahrzeug zu finden, war für Sam von enormer Bedeutung. Die Entscheidung fiel auf den Sprinter 4×4. Mit seinem geräumigen Innenraum bietet er mehr als ausreichend Platz für Sam, seine Freundin und die beiden Hunde. An Komfort mangelt es dem Quartett also nicht – sogar nachts, wenn es kalt wird. Und das ist relativ oft der Fall, da die vier gerne mit ihrem Sprinter 4×4 fernab von befestigten Straßen in den Bergen unterwegs sind. Dort kommen sie ihren Leidenschaften, dem Skifahren und Wandern, nach. „Wir wollten ein Fahrzeug, mit dem wir überall hinkommen und in dem wir uns trotzdem wie zu Hause fühlen“, sagt Sam überzeugt davon, die richtige Wahl getroffen zu haben. Besonders beeindruckt ist er dabei vom Allradantrieb, der sie durch tiefen Schnee und über unbefestigte Waldwege führt. Dank dem Sprinter 4×4 ist die Wildnis ihr Zuhause.

Wie das Unternehmen, so der Sprinter.

Den Sprinter 4×4 nutzt Sam Alter aber nicht nur privat. Als digitaler Nomade und Gründer der Atlas Pet Company trifft er überall in den USA Hundebesitzer mit deren Vierbeinern. Deshalb musste auch gegeben sein, dass das Fahrzeug die Atlas Pet Company angemessen repräsentiert. „Wenn man seinen Kunden ein Premium-Produkt verkaufen will, muss man auch den passenden Eindruck hinterlassen“, erklärt Sam. „Der Mercedes-Benz Sprinter hat sich schon überall auf der Welt als verlässliches Premium-Nutzfahrzeug bewiesen“, fügt er hinzu. Außerdem sehe ihr Sprinter – auch dank der entsprechenden Folierung – besonders hochwertig aus.

Wir zeigen unseren Sprinter stolz, wenn wir neue Leute kennenlernen.
Ein Van fährt im dichten Wald um eine Kurve

Der Sprinter 4×4 von Sam Alter: das perfekte Fahrzeug für fast jedes Terrain.

Eine Leine wie keine.

Sam Alter wusste, dass viele Hersteller von Hundeleinen keine hochwertigen Materialien verwenden. Um sich diesem Trend zu widersetzen, nahm er Kletterseile zur Hand. Da er die nur in großen Mengen erwerben konnte, verschenkte er die von ihm hergestellten Leinen an Bekannte und Verwandte. Als er daraufhin von allen Seiten euphorisches Feedback erhielt, begann er, die Leinen unter dem Namen Atlas Pet Company im Internet zu verkaufen. Um zu gewährleisten, dass die Leinen jedem Abenteuer gewachsen sind, werden sie lieber zu stark als zu schwach gefertigt. Kletterseile, Seilklemmen aus der Schifffahrt und Stahlkarabiner sorgen dafür, dass die Leinen sehr viel aushalten. Falls eine Leine doch in Mitleidenschaft gezogen werden sollte, repariert oder ersetzt sie die Atlas Pet Company kostenlos.

Ein Sprinter fährt durch einen Wald, im Hintergrund sind Berge

Mit dem Sprinter 4×4 über alle Berge.

Glückliche Mitarbeiter – glückliche Kunden.

Ein Jahr will Sam Alter noch durch das Land der unbegrenzten Möglichkeiten reisen und dabei möglichst viele Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern treffen. In Denver soll die Reise enden. Dort soll eine große Fabrik aufgebaut werden – so der Plan. „Als ich wusste, dass ich in meinem Van unterwegs sein würde, musste ich meine Angestellten so eigenständig wie möglich machen“, erinnert sich Sam. „Da unsere Leinen handgemacht sind, war es schwer, die geeigneten Mitarbeiter zu finden.“ Er erläutert auch, wie wichtig es für ihn ist, dass seine Leute sich wohlfühlen: „Ich habe am eigenen Leib erfahren, dass Mitarbeiter viel motivierter bei der Arbeit sind, wenn sie gut behandelt werden.“ In Zukunft sollen auch mehr Produkte für kleine Hunde ins Sortiment aufgenommen und die Farbauswahl der Produkte vergrößert werden. Gründer Sam Alter ist zuversichtlich: „Dieses Jahr soll unser bislang bestes werden!“

Ein Mann und eine Frau sitzen in einem geöffneten Van

Durch Wind und Wetter: Mit dem Sprinter und den Leinen der Atlas Pet Company ist das alles kein Problem.

Ein Van steht an einer Straße, im Hintergrund ein Wald mit Gebirge

Einmal quer durch die USA bis nach Denver. Dort soll das erste große Werk der Atlas Pet Company entstehen.

Zwei Hunde schlafen im Inneren eines Vans

Das Innere des Sprinter wurde so ausgebaut, dass auch die vierbeinigen Begleiter zur Ruhe kommen können.

Die gezeigten Umbauten wurden von unabhängigen Drittanbietern vorgenommen. Die Anbieter und Umbauten wurden nicht durch Mercedes-Benz überprüft. Die Abbildungen stellen insofern keine Bewertung des Anbieters und/oder der Umbauten durch Mercedes-Benz dar.

Fotos: Sam Alter

Mehr Links zum Entdecken: atlaspet.co – @Facebook@Instagram

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images