Rollende Partner: Cannondale & Vito.

yU6GjdEowNk
Auf YouTube abspielen
1:54

Die Vertriebsmannschaft des Fahrradherstellers Cannondale bleibt dank dem Vito aus dem CharterWay Fuhrpark stets mobil. Der Vito ist mit den Bike-Experten aus Bayern als Außendienstfahrzeug immer mit dabei.

Mit dem Vito vom Bodensee nach Bamberg.

David Fackler verbringt jede freie Minute in der Luft: nicht etwa in einem Cockpit oder mit dem Gleitschirm, sondern über dem Sattel seines Mountainbikes schwebend. Der 34-Jährige hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Fackler ist Account Manager beim Premium-Fahrradhersteller Cannondale. Er betreut ausgesuchte Fahrradfachhändler in Südbayern. „Mein Einsatzgebiet erstreckt sich südlich von Ingolstadt vom Bodensee bis nach Berchtesgaden“, sagt der gebürtige Münchener. „Mein Mercedes-Benz Vito von CharterWay hält mich auf dem Weg zum Kunden immer mobil.“

Mercedes-Benz Vito transportiert Fahrräder von Cannondale.

Problemloses Einladen: Im Laderaum des Vito ist genug Platz für mehrere Mountainbikes.

Cannondale Bikes: nicht nur bei Downhill-Mountainbikern populär.

Nicht nur technische Finessen, sondern auch außergewöhnliche Hingucker sind die Cannondale-Modelle mit der einarmigen Gabel am Vorderrad, genannt Lefty. Über die Jahre hat sich die Marke bei ambitionierten Sportlern, insbesondere bei Mountainbikern und Rennradfahrern, einen Namen gemacht. „Der deutsche Fahrradmarkt ist extrem umkämpft“, sagt David Fackler. „Besonders der Trend zum E-Bike ist deutlich zu spüren. Wer hier nicht mitspielt, hat schon verloren.“ Zwar gehört dem Drahtesel mit Elektroantrieb seiner Meinung nach die Zukunft, der leidenschaftliche Mountainbiker tritt aber gern noch selbst in die Pedale. Am liebsten bei einer Abfahrt wie der im Bikepark Samerberg, unweit von Rosenheim.

Der deutsche Fahrradmarkt ist extrem umkämpft. Besonders der Trend zum E-Bike ist deutlich zu spüren. Wer hier nicht mitspielt, hat schon verloren.

Cannondale Mountainbike von David Fackler

Immer auf dem Sprung: Cannondale Account Manager David Fackler.

Im Vito über 40.000 Kilometer pro Jahr.

An seinem Vito schätzt er das komfortable Sitzen und das ausgezeichnete Fahrverhalten. Vor einem Jahr hat David Fackler seinen Vito von CharterWay übernommen. Über 40.000 Kilometer ist er seitdem gefahren. „Qualität und Innovation, das zeichnet sowohl unsere Bikes als auch Mercedes-Benz aus“, sagt David Fackler.

Mercedes-Benz Vito Tourer Offroad auf einem Waldweg.

Macht nicht nur auf Straßen sondern auch auf Waldwegen eine gute Figur: der Vito.

Mercedes-Benz Vito mit Fahrer.

Mehr als 40.000 Kilometer im Jahr: David Fackler ist viel mit seinem Vito unterwegs.

Mountainbikefahrer David Fackler von Cannondale mit dem Vito.

Im Bikepark Samerberg bei Rosenheim gönnt sich David Fackler eine Pause.

Fotos: Transport Magazin, Bernhard Huber

Mehr Links zum Entdecken: Cannondale Bicycle Corporation Bethel (Connecticut) | USA www.cannondale.com

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images