Die 5 Grill-Trends der Saison 2016.

Der Mercedes-Benz Vito steht auf freiem Gelände, davor wird mit einem Holzkohlegrill gegrillt

Sommerzeit heißt Grillzeit – wer allerdings mehr möchte, als ein 08/15-BBQ auf dem Balkon, kann sich von diesen Trends inspirieren lassen.

Der perfekte Sommertag: Grillen mit dem Vito in freier Natur.

Die Sonne strahlt vom Himmel, abends sind es noch 26 Grad im Schatten und überall riecht es nach gegrilltem Essen. Ein gepflegtes BBQ ist der perfekte Abschluss eines perfekten Sommertags – zumindest in der Theorie. Je nachdem, wie viel Platz zu Hause zur Verfügung steht, kann Grillen aber auch zu einer weniger entspannenden Angelegenheit werden. Enger Balkon, mit Fahrrädern zugestellter Hinterhof: also schnell weg und raus in die Natur zum Grillen! Mit einem Mercedes-Benz Van, wie zum Beispiel dem Vito, stellt das Auswärtsgrillen kein Problem dar. Gartenmöbel, Grillutensilien und Erfrischungsgetränke finden problemlos Platz im geräumigen Laderaum. Die folgenden fünf Trends für die Grillsaison 2016 zeigen außerdem, wie der beliebte Grillabend abwechslungsreicher gestaltet werden kann.

Ein Teller mit gegrilltem Fleisch und Gemüse

Gemüse auf dem Grill bietet Fleisch-Fans eine gesunde Alternative und schmeckt Vegetariern und Veganern.

1. Gasgrills: praktisch und gesund.

Wenn Fett auf glühende Kohle tropft, werden krebserregende Stoffe freigesetzt. Mit einem Gasgrill kann das ganz einfach verhindert werden. Auch andere Aspekte sprechen für diese Alternative zur Holzkohle: Die gewünschte Temperatur lässt sich per Knopfdruck erreichen und beliebig lange halten. Das spart Zeit und schont die Nerven. An sich nimmt diese Art des Grillens zwar das typische Holzaroma, passionierte Gasgriller verleihen ihrem Grillgut jedoch mit im Fachhandel erhältlichen Holzchips das gewisse Etwas.

Auf einem Holzkohlegrill braten Gemüse und Fleisch

Zucchini, Pilze, Paprika oder Spargel – Wer Lust auf buntes Grillgut hat, dessen Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

2. Tragbare Grills: für maximale Flexibilität.

Grillen außerhalb des eigenen Heims klingt verlockend, dafür muss der Grill aber auch einfach transportierbar sein. Die Auswahl stellt hier jedoch kein Problem dar: Vom einfachen Einweggrill über klassische tragbare Holzkohlegrills bis zu extravaganten Gasgrillvariationen mit separaten Butangas-Ventilkartuschen existiert für jeden Geschmack und jedes Budget der passende Grill. So sollte sich für jeden ein Weg finden, immer und überall grillen zu können. Natürlich gibt es auch mobile Elektrogrills – diese benötigen allerdings immer noch eine Steckdose.

Wer gerne auf dem Sprung ist, kann seinen tragbaren Grill überallhin mitnehmen.

Wer gerne auf dem Sprung ist, kann seinen tragbaren Grill überallhin mitnehmen.

3. Gegrilltes Gemüse: ein bisschen Farbe auf dem Teller.

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, vegetarisch oder vegan zu leben. Aber auch für Fleischesser ist gegrilltes Gemüse eine leckere und gesunde Alternative zu Steak oder den klassischen Bratwürstchen. Ob als Spieße oder in der Aluschale: Auberginen, Zucchini, Pilze und Co. sind in der Regel schnell zubereitet und bringen Farbe auf den Teller. Besonders lecker: grüner Spargel vom Grill. Einfach das holzige Ende der Spargelstangen abschneiden und den Rest mit etwas Olivenöl bestreichen. Anschließend nach Belieben würzen und ab auf den Grill – enthält jede Menge Vitalstoffe und funktioniert auch super als Beilage!

Etwas Olivenöl verhindert, dass das Gemüse verbrennt.

Etwas Olivenöl verhindert, dass das Gemüse verbrennt.

4. Smoken: für den ganz besonderen Geschmack.

Wer noch einen Schritt weitergehen will, sollte sich einen Smoker zulegen. Sinkende Preise und ausgetüftelte Technologien sorgen dafür, dass Räuchern immer einfacher wird und für eine immer breitere Zielgruppe zugänglich ist. Aber auch mit dem einfachen Kugelgrill und ein bisschen Geschick und Experimentierfreude kann das Smoken gelingen. Wer einmal nach dieser Methode zubereitetes Pulled Pork oder Spareribs probiert hat, weiß: Für den unverwechselbar rauchigen Geschmack lohnt es sich, ein bisschen Zeit oder Geld zu investieren.

Mit Kugelgrill und ein bisschen Geschick und Experimentierfreude gelingt das Smoken und leckere Gerichte wie Pulled Pork.

Mit Kugelgrill, ein bisschen Geschick und Experimentierfreude gelingt das Smoken und leckere Gerichte wie Pulled Pork.

5. Pizza vom Grill: Urlaubsfeeling selbst gemacht.

Der fünfte und letzte Trend verbindet zwei Dinge, die jeder liebt: grillen und Pizza. Wie? Mit einem Pizzastein. Dieses nützliche Utensil ist in vielen modernen Grills bereits eingebaut, kann aber auch separat gekauft werden. Viele Pizzasteine lassen sich sowohl auf dem Grill als auch im Ofen verwenden. Wichtig ist nur, dass die Temperatur möglichst gleich hoch bleibt und nicht zu hoch wird. Sonst besteht die Gefahr, dass der dünne Pizzaboden verbrennt. Achtet man darauf, ist das Ganze gar nicht so kompliziert. Wer jetzt Hunger bekommen hat, sollte sich bald wieder einen Grillabend im Freien gönnen: inspiriert von den fünf Top-Trends für die Grillsaison 2016.

Viel Stauraum im Mercedes-Benz Vito

Alles ist im Laderaum des Vito verstaut: Es fehlen nur noch die Spanngurte für die korrekte Ladungssicherung bevor es ab ins Grüne geht.

Der Mercedes-Benz Vito im freien Gelände

Der Mercedes-Benz Vito im freien Gelände.

Der Mercedes-Benz Vito mit geöffnetem Kofferraum

Ansonsten ist die Devise: Der Grill muss stabil stehen und ringsum darf kein trockenes Geäst liegen.

Ein Blick in den Innenraum des Mercedes-Benz Vito

Im Vito lässt sich leicht eine ganze Grilltruppe unterbringen.

Ein Klappstuhl wird aufgestellt

Auch Gartenmöbel haben im Vito Platz.

Grill, Gartenmöbel und Grillfreunde vor dem Mercedes-Benz Vito

Sobald die Glut heiß genug ist, heißt es "Feuer frei!" fürs Grillfleisch.

Ein Tisch mit Baguette, das aufgeschnitten wird, grünem Spargel und verschiedenen Saucen.

Vorbereitungen für einen gelungenen Abend mit Baguette und gegrilltem grünen Spargel als Beilagen.

Gedeckter Tisch mit verschiedenen Saucen und Brot

Der Tisch ist bereits gedeckt.

Grillen mit Freunden.

Leer gegessene Teller und ein ausglimmender Grill nach einer erfolgreichen Brutzel-Session.

Fotos: Felix Schwarz

Vito

Der Vito bringt Sie weiter – auf der Straße wie auch beim Erfolg Ihres Unternehmens. In Sachen Wirtschaftlichkeit und Qualität ist er ebenso vorbildlich wie bezüglich Flexibilität und Sicherheit.

Mercedes-Benz Vito
Slider images