Der Kult-Transporter T2: Ein treuer Gefährte bei großen Vorhaben.

Ein Mercedes-Benz T2 vor Heißluftballons

DüDo, Berliner Wanne, Geronimo: Die Mercedes-Benz T2-Modelle haben so viele Namen wie Einsatzgebiete. Bei Andi und Sabi wird ein 609 D zum Reisevan und Familienmitglied.

Flauschiger Nachwuchs initiiert den Glückskauf.

Als sie sich vor sechs Jahren kennen und lieben lernen, ist die 29-jährige Sabi gerade von einem Jahr Australien zurück, Andi von seiner Indonesien-Reise. Kaum in der Heimat, werden die beiden schon wieder von Fernweh geplagt – aber auch zusammengeschweißt. „Es war klar: Wir wollen beide wieder weg. Weg aus Deutschland. Weg in die Ferne. Und zwar im Van“, erzählt der 31-Jährige. Der erste Plan, im Bully durch Südamerika zu fahren, scheitert an einem flauschigen Grund: Wolfshund Baku bereichert das Paar. Allerdings fliegt Baku nicht gern. Eine hundefreundliche Route muss also her. Und ein größerer Van. Beim Stöbern im Internet stoßen sie auf eine echte Rarität: einen 28 Jahre alten Mercedes-Benz T2 609 D.

  • Ein ausgebauter und dekorierter Mercedes-Benz 609 D von innen
  • Ein Mann steht in der Schiebetür eines Mercedes-Benz 609 D
  • Ein Mann sitzt mit seinem Hund am Strand-Lagerfeuer
  • Ein Paar sitzt auf dem Bett in einem ausgebauten Mercedes-Benz 609 D

Robust, stark und geräumig: Basis für viele Karrieren.

Was Geronimo hat, was andere nicht haben? Er bietet genügend Platz für beide Zweibeiner und den Vierbeiner. Und er ist hoch genug, um in ihm zu stehen. Dank sehr schlanker A-Säule erlaubt das Führerhaus einen großzügigen Ausblick. Zudem ist die robuste Technik des Kult-Transporters mechanisch und nicht elektronisch ausgelegt – für Sabi und Andi ein wichtiger Punkt: „Wir wollten ein Fahrzeug mit rudimentärer Technik. Die einfachste Werkstatt im kleinsten Dorf sollte Probleme am Fahrzeug beheben können.“ Diese Eigenschaften hatten schon den Vorbesitzer überzeugt. Der Event-Koch hatte den Van mit einer provisorischen Küche ausgestattet, per Anhänger zog er eine Feldküche mit und bekochte so die Gäste. Doch die olivfarbene Lackierung erinnert noch an eine andere Episode.

Steckbrief Mercedes Benz T2 609 D (Geronimo)

Hersteller

Daimler-Benz

Produktionszeitraum

1967-1996

Baujahr

1990

Produktionsstandort

Düsseldorf

Zugrundeliegendes Modell/Nachfolgermodell

Baureihe L 319/Vario

Motor

Diesel

Leistung

66 kW (90 PS)

Bauformen

Pritschenwagen, Kastenwagen, Kleinbus

Länge/Breite/Höhe

330/600/250 cm

Besonderheit

Größer und stärker als ein Lieferwagen, wendiger und leichter als ein Lkw

Verbrauch

12 l/100 km

Fold in
Fold out

Der T2: Der ewige Promi unter den Transportern.

Bevor er als mobile Küche diente, transportierte Geronimo Verletzte bei der Bundeswehr – und damit war er nicht der Einzige in seiner Klasse. Weil seine Baureihe, die sogenannten T2-Kastenwägen, für ihre Gewichtsklasse von 3,5 bis 6,7 Tonnen besonders hohen Fahrkomfort boten, wurden sie seit Ende der 60er-Jahre gern als Krankenwagen eingesetzt. Doch damit nicht genug. Mit der robusten, großräumigen und starken Bauweise hatte Mercedes-Benz eine Kraftmaschine mit noch nie dagewesener Wendigkeit entwickelt. Ob als Kleinbus, Kasten- oder Pritschenwagen: Von dieser Kombination profitierten Lieferdienste, Baugewerbe, Feuerwehr oder die Deutsche Post. Seinen prominentesten Auftritt fand der Großtransporter bei der Berliner Polizei unter dem Spitznamen „Berliner Wanne“. Dort transportierte er die Beamten zu Demonstrationen und Krawallen – bis heute.

Übrigens:

Die Bezeichnung des Mercedes-Benz 609 D folgt einer Logik: Geronimo hat ein ursprüngliches, gerundetes Gesamtgewicht von etwa sechs Tonnen (6) und 90 PS (09) – Dieselmotor (D).

Zwei Mercedes-Benz Vans fahren auf einer Küstenstraße an türkisfarbenem Meer entlang

Vanlifer und das Meer in Reichweite.

Vorgänger der Baureihe Vario.

Warum eigentlich „T2“? Die Bezeichnung steht für die „T“ransporter, die Daimler-Benz zwischen 1967 und 1996 produzierte. Unter Kennern wurden die Fahrzeuge zunächst „DüDo“ genannt, eine Abkürzung für „Düsseldorfer Transporter“ als Anspielung auf die Fertigung im Düsseldorfer Werk. Erst als die kleinere Transporter-Version als T1 vom Band ging, etablierte sich die Bezeichnung T2 für die größere Reihe. Mit dem Wechsel zur dritten Generation erhielt die Baureihe T2 den Namen Vario.

Als Reisegefährte von Andi, Sabi und Baku ist der 609 D inzwischen durch Griechenland, die Kykladen bis in die Zentraltürkei gereist. Und auch wenn der T2 viele Karrieren erlebt haben mag, ist Geronimo mit seiner Abenteuergeschichte sicherlich Pionier unter seinesgleichen.

Vom T2 zum Reise-Van in 9 Schritten – Andi und Sabi empfehlen:

  1. Ausschlachten: Alles muss raus, der hintere Teil des Fahrzeugs muss in den Rohzustand zurückversetzt werden
  2. Isolieren
  3. Wand- und Deckenverkleidung anbringen
  4. Durchgang zur Fahrerkabine schaffen
  5. Möbel bauen und anbringen
  6. Elektronik installieren
  7. Frischwasserversorgung integrieren
  8. Karosserie ausbessern/lackieren
  9. Heckträger konstruieren und anbringe

Eine Frau sitzt mit ihrem Hund an einem Tal in Kappadokien und beobachtet Heißluftballons

Eine spektakuläre Aussicht: Da staunt auch Baku.

Ein Hund schaut auf einen Strand

Wo es morgen wohl hingeht? Das ist nicht immer klar. Sabi und Andi leben in den Tag hinein.

Eine Frau schneidet ihrem Partner die Haare in der Natur

Auch für Vanlifer gilt: Ordnung muss sein. Im Van genau wie auf dem Kopf.

Ein Mercedes-Benz 609 D auf einem unbefestigten Weg vor einem Gebirge

Früher war Geronimo bei der Bundeswehr und dann auf Veranstaltungen unterwegs, heute durchstreift er die Naturschönheiten der Türkei.

Ein Hund wacht auf einer Hügellandschaft

Während Andi und Sabi noch ausschlafen, genießt Baku in Ruhe den Sonnenaufgang.

Ein Mercedes-Benz 609 D steht an einer Felsküste

Dank olivgrüner Tarnfarbe fügt sich der Van perfekt in Naturkulissen ein.

Die gezeigten Umbauten wurden von unabhängigen Drittanbietern vorgenommen. Die Anbieter und Umbauten wurden nicht durch Mercedes-Benz überprüft. Die Abbildungen stellen insofern keine Bewertung des Anbieters und/oder der Umbauten durch Mercedes-Benz dar.

Photos: The Scenic Route

More Links to explore: the-scenic-route.de, @Instagram, @Facebook, @YouTube

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images