Vollblutmusiker auf Nordamerika-Tour im Sprinter.

Keiths Sprinter auf einer Straße in den Bergen

Keith Harkin ist ein Sänger und Songschreiber, wie er im Buche steht. Mit seinem Mercedes-Benz Sprinter tourt er durch Kanada und die USA.

Den Moment in vollen Zügen genießen.

Es ist ein kalter Herbstabend irgendwo in Kanada. Während sich andere in ihrer Wohnung vor dem Kamin lümmeln, sitzt Keith auf der Einstiegsstufe seines Mercedes-Benz Sprinter, die Gitarre auf dem Schoß. Die Kälte macht dem Iren nichts aus: In einen Wollpulli gepackt, nimmt er den eisigen Wind kaum wahr. Der Tag war lang für ihn, aber in seinem Gesicht ist keine Spur von Erschöpfung zu erkennen. Stattdessen blitzt immer wieder ein zufriedenes Lächeln auf, während seine Finger langsam über die Saiten seiner Gitarre gleiten. „Die Zeit, in der ich Musik mache, ist die einzige des Tages, in der ich nicht denken muss“, erklärt der Musiker. „Ich kann einfach dasitzen und den Moment und die Musik genießen.“

Keith sitzt mit seiner Gitarre vor seinem Sprinter

Keith Harkin ist ein Musiker und tourt mit seinem Sprinter durch Kanada und die USA.

Schau nach deinem Van und er wird nach dir schauen.

Auf Tour mit dem Sprinter.

Keith ist 32 Jahre jung und kommt aus Irland. Seit Kindertagen bestimmt die Musik seinen Weg – denn nicht nur er besitzt ein musikalisches Talent. Auch sein Vater und seine Schwester haben sich der Musik gewidmet. Und so startete Keiths Karriere früh: Mit elf Jahren schrieb er die ersten Songs, im Jahr 2011 zog er seinen ersten Solo-Plattenvertrag an Land. Seit zwölf Jahren tourt Keith inzwischen mit seiner Musik durch Kanada und die USA – in seinem Mercedes-Benz Sprinter, der ihm unterwegs stets ein Gefühl von Zuhause vermittelt.

  • Keith putzt sich an einer Tankstelle vor seinem Sprinter die Zähne
  • Keith liegt in seinem Sprinter
  • Keith sitzt in seinem Sprinter
  • Keith, seine Frau und seine Crew vor seinem Sprinter

Keiths Lieblingsreise mit seinem Sprinter:

Mit meiner Frau habe ich eine zweieinhalbmonatige Tour gemacht: Von Los Angeles aus sind wir nach Halifax in der kanadischen Provinz Nova Scotia gefahren. Dann ging es einmal quer durch Kanada nach Vancouver Island und abschließend noch die Westküste der USA entlang. Unterwegs haben wir zahlreiche Konzerte gegeben – meine Musik war der Soundtrack unseres Roadtrips.

Auf der Suche nach dem richtigen Ort zur richtigen Zeit.

Doch Musikmachen ist ein taffes Geschäft: „Niemand realisiert, wie viele Kosten und wie viel Arbeit hinter dem Musikmachen stecken“, meint Keith. Um Erfolg zu haben, muss man auch etwas Glück haben: „Man muss immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.“ Und so begibt sich Keith in seinem Sprinter auf eine ständige Reise auf der Suche nach dem richtigen Ort – ein Leben im Van. Meist tourt er alleine und begeistert unterwegs das Publikum bei einer beachtlichen Zahl von Konzerten. Sein Rekord liegt bei 34 Konzerten in 37 Tagen und fast 12.000 zurückgelegten Meilen in seinem Sprinter. „Ich mag keine freien Tage“, schmunzelt Keith. Aber warum tourt ein Musiker ausgerechnet in einem Sprinter – und nicht wie andere Musiker in Tourbussen oder fliegt von Ort zu Ort? „Ich habe auch andere Möglichkeiten ausprobiert, aber der Sprinter gibt mir das beste Gefühl. Es fühlt sich an, als würde ich dieses Vanlife schon mein ganzes Leben lang führen.“

Keith sitzt in seinem Sprinter und spielt Gitarre

Beim Musikmachen kann Keith den Kopf abschalten.

Erinnerungen an Irland.

Ein bisschen Vanlife-Erfahrung hat Keith in seiner Kindheit und Jugend auch schon gesammelt: „Wenn man in Irland aufwächst und surfen gehen möchte, dann ist man immer auf einen Van zum Aufwärmen angewiesen“, erinnert sich Keith. Auch heute noch nutzt der Musiker jede Gelegenheit, um regelmäßig in das Land, in dem er groß geworden ist, zurückzukehren. Aber nach einigen stürmischen Wellen im eisigen Meer vor der irischen Küste ist Keith jedes Mal dankbar, wenn er sich anschließend in sein geschütztes Zuhause zurückziehen kann. Denn dann kann er sich wieder voll und ganz der Musik widmen – und seine Reise fortsetzen.

Keith in den Wellen beim Surfen

Keith ist schon in seiner Kindheit in Irland gesurft.

Die gezeigten Umbauten wurden von unabhängigen Drittanbietern vorgenommen. Die Anbieter und Umbauten wurden nicht durch Mercedes-Benz überprüft. Die Abbildungen stellen insofern keine Bewertung des Anbieters und/oder der Umbauten durch Mercedes-Benz dar.

Fotos: Keith Harkin

Mehr Links zum Entdecken: keithharkin.com – @Facebook@Instagram

Sprinter

Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.

Mercedes-Benz Sprinter
Slider images