Rallye Aïcha des Gazelles 2015: Mit Mercedes-Benz und geballter Frauenpower

Der Mercedes-Benz Sprinter mit zwei Teilnehmerinnen

Die 25. Ralley Aïcha des Gazelles ist vor kurzem gestartet. Auf Titelverteidigungskurs sind vier Frauenteams von Mercedes-Benz Vans.

Mit dem Vito 4×4 und dem Sprinter 4×4 auf Titelverteidigung durch die Wüste

Vor wenigen Tagen, am 24. März 2015, ist die 25. Rallye Aïcha des Gazelles in Nizza gestartet. Wieder mit dabei, bei der unkonventionellen Frauen-Rallye durch die marokkanische Wüste, ist Mercedes-Benz Vans. Mit zwei deutschen Teams im Vito 4×4 und zwei amerikanischen Frauenduos im Sprinter 4×4 geht es um die Titelverteidigung. Denn im letzten Jahr haben bereits Astrid Ebermann und Sabrina Trillmann in ihrem Sprinter 4×4 den ersten Platz belegt.

Mercedes-Benz Team 2015: Rallye Aicha des Gazelles

Die neuen Mercedes-Benz Teams stehen fest

In ihre Fußstapfen wollen in diesem Jahr Andrea Spielvogel und Julia Salamon mit dem neuen Vito 4×4 treten. Die beiden Mercedes-Benz Mitarbeiterinnen bilden das „Daimler-Team“ und treten bereits zum dritten Mal bei der Wüsten-Rallye an. Mit weniger Erfahrung, aber mit genauso viel Vorfreude und Siegeswillen, gehen im zweiten Vito 4×4 Viola Hermann und Vanessa Wagner an den Start. Die Goldschmiedin und die Installateur- und
Heizungsbaumeisterin haben sich im Auswahltraining der „Deutschen Handwerkszeitung“ und des „handwerk magazin“ für das Rennen qualifiziert.

Mercedes-Benz Team 2015: Rallye Aicha des Gazelles

Vom schwierigen Kiesgruben-Parcours bis hin zum Fahren mit verbundenen Augen (nur mit Lenkkommandos der Beifahrerin): Die beiden haben das Casting im Allgäu mit Bravour gemeistert und sich gegen elf Mitstreiterinnen aus 61 Bewerberinnen durchgesetzt. Neben den deutschen Teams setzt Mercedes-Benz Vans USA auf Rallye-erprobte Fahrerinnen. Im ersten Sprinter 4×4 werden Mercedes-Benz Regionalmanagerin Shennen Marschner aus Kalifornien und Journalistin Susan Mead aus Massachusetts sitzen. Ans Steuer des zweiten Sprinter wagen sich Architektin Chrissie Beavis aus Kalifornien und Sportjournalistin Alyssa Roenigk aus Florida.

Mercedes-Benz Team 2015: Rallye Aicha des Gazelles

Vom Mercedes-Benz Museum in die marokkanische Wüste

An einem Donnerstag Mitte März geht es für alle Mercedes-Benz Teilnehmerinnen dann endlich los. In aller Frühe verabschiedet Professor Joerg Zürn, Leiter der Entwicklung Mercedes-Benz Vans, die Gazellen am Mercedes-Benz Museum zur zwölfstündigen Fahrt nach Nizza. Bevor die Rallye Aïcha des Gazelles hier offiziell startet, stehen vor Ort noch einige technische Abnahmen und Gesundheits-Checks an. Doch die Mercedes-Benz Teams und Vans sind bestens ausgestattet und vorbereitet. Damit kann es fünf Tage später endlich losgehen: Nach dem offiziellen „Schaulauf“ an der Promenade von Nizza fällt der heißersehnte Startschuss für die Gazellen. Die Offroader machen sich auf den Weg in die Wüste Marokkos.

Mercedes-Benz Team 2015: Rallye Aicha des Gazelles

Die wenigsten Kilometer gewinnen bei der Ralley Aïcha des Gazelles

Anders als bei anderen Wettkämpfen, gewinnt bei der Ralley Aïcha des Gazelles nicht die schnellste Fahrerin, sondern das Fahrzeug, das am Ende alle Wüsten-Checkpoints abgefahren und dabei die wenigsten Kilometer zurückgelegt hat. Auf die richtige Navigation durch den staubigen Sand kommt es also an. Und das Ganze ohne GPS und technische Navigationsgeräte. Zur Orientierung haben die rund 180 Teilnehmerinnen aus 17 verschiedenen Ländern lediglich ein paar alte Landkarten und einen Kompass zur Hand. Doch die hohen Sanddünen der marokkanischen Wüste werden die Orientierung von Etappenziel zu Etappenziel sehr erschweren. Und nicht nur das! Auch das Fahren auf dem weichen heißen Sand wird während der Rallye zur täglichen Herausforderung werden. Die Fahrzeuge müssen richtig ausgestattet sein, um nicht ständig in den Sandmassen steckenzubleiben. Selbstverständlich hat Mercedes-Benz Vans hier vorgesorgt und seine Frauen-Teams bestmöglich auf die rund 2500 Kilometer lange Wüsten-Ralley vorbereitet. Die Vans sind entsprechend ihrer lizensierten Möglichkeiten präpariert und mit Allradantrieb, Sand-Bereifung, Unterfahrschutz, Schalensitzen und einem Überrollkäfig zum Schutz der Fahrerinnen bestens für den Wüstensand ausgestattet. Auch die Fahrerinnen sind im Vorfeld im Kartenlesen geschult worden und haben einige Offroad-Fahrtrainings in einem Schotterwerk bei Ulm absolviert. Die Mädels wissen, dass sie sich im Wüstenstaub blind vertrauen können und sie werden alles daransetzen, um mit dem Vito 4×4 und dem Sprinter 4×4 das letzten Etappenziel in der marokkanischen Wüste zu erreichen. Doch bis alle Gazellen am 04.April 2015 zur offiziellen Zielfahrt am Strand von Essaouira einlaufen werden, heißt es: Daumen drücken für die Teams von Mercedes-Benz Vans.

Mercedes-Benz Team 2015: Rallye Aicha des Gazelles
Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles

Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles

Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles

Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Das Team während der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Das Team während der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Das Team während der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Das Team während der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Mercedes-Benz Vans Flotte bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles genießen die Aussicht

Mercedes-Benz Vans Flotte bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles

Das Team während der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Das Team während der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Mercedes-Benz Vans Flotte bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles

Mercedes-Benz Vans Flotte vor dem Stuttgarter Mercedes-Benz Museum

Mercedes-Benz Van bei der Rallye-Aicha-des-Gazelles im Gelände

Vito

Der Vito bringt Sie weiter – auf der Straße wie auch beim Erfolg Ihres Unternehmens. In Sachen Wirtschaftlichkeit und Qualität ist er ebenso vorbildlich wie bezüglich Flexibilität und Sicherheit.

Mercedes-Benz Vito
Slider images