„Gourmet Hot Dogs“ in einem Mercedes-Benz Transporter

Der Food Truck Popdogs kontert den Burger-Trend in London mit Gourmet Hot Dogs – und das sehr erfolgreich.

Food Porn im umgebauten „Düsseldorfer”

Mitternacht in London. Aus der Ferne hört man zwölf dumpfe Glockenschläge. Doch in einer Fashion-Metropole wie dieser verwandelt man sich weder in einen Werwolf, noch in ein Aschenputtel: Wer hier wirklich etwas auf sich hält, zieht pinke Handschuhe über. Vorausgesetzt er steht in der Nähe des Popdogs-Trucks und hat sich gerade ein „Dirty Dog“ bestellt. „Eine besonders große Sauerei“, lacht Monty Bhurjee, Gründer und Manager von Popdogs, einem der angesagtesten Foodtrucks der britischen Hauptstadt. Deswegen gibt es den quietschbunten Serviettenersatz zum Anziehen gratis dazu.

Monty hat beizeiten erkannt, dass Essen das neue Feiern ist. Doch anstatt auf die allgemeine Burger-Welle aufzuspringen, verhilft er lieber dem guten alten Hot Dog zu neuem Kultstatus: „Würstchen machen einfach viel mehr Spaß als Burger,“ lacht der Popdogs-Besitzer ein weiteres Mal. Die Zweideutigkeit ist beabsichtigt, denn das Programm heißt klar: „Food Porn“. So tragen die Hot Dog Kompositionen auch blümerante Namen wie „Clinton’s Lovechild“ und „Morning Glory“.

Mercedes-Benz Foodtruck Gourmet Hot Dogs

Popdogs: Die ausgefallensten Hot-Dog-Kreationen Londons

Monty, der ehemalige Börsianer, hat irgendwann genug von der Finanzwelt. Er will nicht immer nur unter Leistungsdruck auf Bildschirme starren, sondern einfach eine gute Zeit haben. „Mit guten Leuten“, betont er. Der beste Weg dahin: gutes Essen! Da kommt ihm die Idee, einen gebrauchten Mercedes-Benz Transporter, den sogenannten Düsseldorfer, zu kaufen und ihn zum mobilen Straßenrestaurant umzufunktionieren. 2013 sind die Umbauarbeiten abgeschlossen, eine kleine Küche eingebaut, der Tresen installiert.

Der Foodtruck kann durchstarten. Monty stellt grundsätzlich nur Freunde ein, denn die Tage sind lang und der Spaßfaktor wichtig. Der schon vormals weit gereiste Van erobert nun die Straßen Londons, quirlige Festivals in ganz Großbritannien und vor allem: in rasantem Tempo die Herzen der Kunden.

RELATED ARTICLE

Drei Köche wollten das Geheimnis der Wurst erforschen. Jetzt verkaufen sie als Brandt & Levie Worstmakers ihre Produkte auch aus einem hellrosa Foodtruck heraus.

> Erfahre mehr über die Wurst aus dem  Mercedes Hippie Bus

Der Mercedes-Benz 508 D hat schon eine Weltreise auf dem Buckel, jetzt tourt er als Foodtruck.
Mercedes-Benz Foodtruck Gourmet Hot Dogs

Ein Foodtruck mit „Camel Toe“ als Erfolgsrezept

Bis zu acht Hot Dogs verzehrt manch einer hier hintereinander. Wohlgemerkt: pro Person. Die Spezialität des Hauses ist ein Lamm-Merguez „Camel Toe“. Aber auch eingefleischte Vegetarier kommen hier mit dem „Hairy Angel“ voll auf ihre Kosten. Die Zutaten sind allesamt genauso erlesen, wie es der Zeitgeist fordert: Die glutenfreien Brötchen werden täglich frisch vom Bäcker des Vertrauens gebacken, Bio-Fleisch ist eine Selbstverständlichkeit und auf chemische Zusatzstoffe wird verzichtet. Soviel Liebe zu gutem Essen honoriert das Londoner Publikum natürlich – indem es die kreativen Würstchen auch stolz seinen Touristen präsentiert: So ist Popdogs der erste Streetfood-Verkäufer überhaupt, der seine Leckereien im legendären Madame Tussaud‘s feilbieten darf. Es ist also eine Frage vermutlich sehr kurzer Zeit, bis die Hot Dogs wirklich in aller Munde sind.

Mercedes-Benz Foodtruck Gourmet Hot Dogs

POPDOGS Foodtruck
London | UK
www.popdogs.co.uk

Fotos: Popdogs