Der neue Sprinter im Härtetest

37 Sprinter weltweit unterwegs

Windkanal, Dauerlauf oder Wintererprobung – die Vans mit dem Stern müssen viele Herausforderungen meistern, bevor sie in Serie produziert werden. Doch damit ist der Testmarathon noch nicht vorbei. Um herauszufinden, wie sich die neuen Transporter im harten Alltag bewähren, gibt es ein ganz besonderes Testprogramm: die Kundenfahrerprobung, KFE. Handwerker und Gewerbetreibende aus den unterschiedlichsten Branchen bekommen so die Chance, neue Modelle ausgiebig zu testen und können sie anschließend auch erwerben.
Zuletzt wurden 37 neue Sprinter von Mai 2013 bis September 2014 auf die Alltagsprobe gestellt. Getestet wurde weltweit: in den USA, Kanada, der Schweiz und Deutschland. In diesem Jahr wurde besonders der Antriebsstrang unter die Lupe genommen. Verbrennungsapplikationen, Abgasnachbehandlung, Motorkühlung und Luftansaugung standen dabei besonders im Fokus der Entwickler. In jedem KFE- Sprinter ist ein so genannter Datenlogger installiert. Er zeichnet alle Informationen auf und überträgt die Daten an einen zentralen Rechner. Die Testergebnisse werden dann in der Fahrzeugentwicklung ausgewertet.

Kundenfahrerprobung Sprinter-Test

Testen auf Herz und Nieren

Ob Spedition, Kurier- oder Bauunternehmen – zahlreiche Branchen beteiligten sich am Testprogramm und die Anforderungen an die Fahrzeuge deshalb auch ganz individuell. Holger Aukam, Geschäftsführer der Firma Espas aus Kassel, testete den Sprinter als Pritschenfahrzeug. Seine Firma produziert Spielgeräte und Stadtmöbel. Ein zuverlässiger und bequemer Transport ist das Wichtigste im täglichen Geschäft: „Die Montageteams waren ausnahmslos zufrieden mit dem neuen Lieferfahrzeug. Ob Fahrverhalten, Geräusche oder Wertanmutung – auf langen Strecken merkt man einfach den Unterschied, wenn man in einem Mercedes sitzt“, berichtet er.
Auch im Kurierdienst von Manfred Orlowski gehören lange Strecken zum Alltag. Die Mitarbeiter fahren bis zu 50 Abladestellen pro Schicht an. Ein leistungsstarkes Fahrzeug ist da ein absolutes Muss. „Ich fahre seit 14 Jahren Sprinter und der Van ist von Generation zu Generation immer besser geworden“, erzählt Herr Orlowski mit Begeisterung. Wenn man so viel unterwegs ist, spielt das Thema Sicherheit natürlich eine große Rolle. Auch hier kann der neue Sprinter in der KFE punkten. „Besonders der serienmäßige Seitenwind-Assistent hat mich durch das Zusammenspiel verschiedener Sicherheitssysteme überzeugt“, erklärt der Kurierdienstleiter.
Das positive Kundenfeedback macht deutlich: der Sprinter ist für jeden Einsatz gerüstet und wird allen Ansprüchen gerecht.


Egal, welchen Job Sie erledigen müssen – der Sprinter erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit. Dabei können Sie ihm auch Schweres zumuten. Und gemeinsam viel bewegen. Dank zahlreicher Varianten und über 600 Sonderausstattungen erfüllt der Sprinter die unterschiedlichsten Ansprüche.