Brabus Manufaktur: vom Sprinter zur Business Lounge

Seitenansicht der Brabus Business Lounge vor der Skyline einer Großstadt.

Der Automobilveredler aus Bottrop verwandelt Mercedes-Benz Vans in hochklassige Geschäftsfahrzeuge.

Zwei Größen, ein Ziel: das Beste

No business as usual – die Brabus Manufaktur setzt mit der Realisierung ihrer Business-Fahrzeuge immer neue Maßstäbe. Mit dem Mercedes-Benz Sprinter und dem Automobilspezialisten aus Bottrop treffen dabei zwei Größen aufeinander, die nur ein Ziel kennen: das Beste. Und mit dem Potenzial des Sprinter sowie der rund 30-jährigen Erfahrung von Brabus im Bereich der Geschäftsfahrzeuge wird der Alleskönner von Mercedes-Benz einer Wandlung zum mobilen High-End-Office unterzogen.

Blick in den Innenraum der Brabus Business Lounge.

Das Quantum Exklusivität

Hinter der Verwandlung stehen Meister ihres Fachs sowie Perfektion und Leidenschaft für exquisite Vans. Damit gehen innovative, funktionelle und harmonisch integrierte Business-Systeme einher. Das schlägt sich auch in der Business Lounge auf Basis des aktuellen Mercedes-Benz Sprinter nieder: Von außen besticht sie durch eine sportlich-dynamische Frontschürze mit LED-Tagfahrleuchten und – falls gewünscht – durch Kotflügelverbreiterungen und Leichtmetallräder.

Ein weiteres Quantum Exklusivität zeigt sich im Innenraum: Der Brabus Fine Leather Fond bietet mit vier vis-à-vis angeordneten Business-Sitzen – Schlafposition, Heizung, Belüftung und Massagefunktion inklusive – sowie einer zusätzlichen dritten Sitzreihe eine erstklassige Arbeitsumgebung und macht die Business Lounge zum idealen Fahrzeug für Geschäftsreisen oder zum exklusiven Shuttle für Geschäftspartner.

Gesamtansicht des Fonds der Brabus Business Lounge.

First-Class-Umgebung für ideales Arbeiten

Die Brabus Manufaktur realisiert mit der Mercedes-Benz Sprinter Business Lounge ein mobiles Büro- und Konferenzzentrum für Entscheider und Global Player. Herzstück des mobilen High-End-Office ist neben dem First-Class-Erlebnis das Media-Center. Es bietet:

  • Steuerung des gesamten Interieurs via Brabus Touch Control Panel mit fünf Zoll großen Touch-Displays an jedem Sitzplatz – konventionelle Schalter im Fond werden dadurch überflüssig.
  • Drahtlose Einbindung verschiedenster Geräte (gleichgültig mit welchem Betriebssystem) in das Netzwerk des Fahrzeugs.
  • 42 Zoll großer Full-HD-LCD-Bildschirm in der Trennwand zur Fahrerkabine.
  • Zugriff auf mobiles Highspeed-Internet via LTE.
  • Sound in höchster Brillanz mittels eines 1.200 Watt starken Surround-Systems.

BRABUS GmbH
Bottrop | Deutschland
www.brabus.com

Fotos: Brabus