Von Vorarlberg nach Salzburg mit Nägele Logistics

Eine Industriestadt mit Kultur

Salzburg wird von seinen Liebhabern nicht zu unrecht als schönste Stadt Österreichs gehandelt. Trotz ihrer überschaubaren Einwohnerzahl hat die Stadt ein beeindruckendes Kulturangebot und eine weitreichende Geschichte zu bieten. Ihren Wohlstand und Namen hat die Stadt den reichen Salzvorkommen zu verdanken. Denn das weiße Gold legte sozusagen das Fundament für das umliegende Industriegebiet seinen Ursprung. Das Transportunternehmen Nägele befindet sich nur wenige Kilometer vor den Toren der Stadt in Puch bei Hallein. In unmittelbarer Nachbarschaft diverser industrieller Betriebe und Ableger namhafter Großfirmen. Durch die geografische Lage inmitten Österreichs bietet der Standort die perfekte Ausgangslage für das Transportunternehmen und seinen Fuhrpark aus LKWs, Transportern und Kleintransportfahrzeugen: „Von hier aus ist man schnell in Deutschland oder Italien, das trifft sich perfekt für uns, da unsere Aufträge uns durch ganz Europa führen“, erklärt Wolfgang Nägele.

Der Mercedes-Benz Citan von Nägele Logistics aus Salzburg.

Allzeit bereit

Seit 2002 hat sich das Familienunternehmen unter der Leitung von Wolfgang Nägele mit verschiedensten Logistik- und Transportarbeiten in Österreich einen Namen gemacht. Der Betrieb beschäftigt insgesamt 14 Mitarbeiter, vier davon aus dem engsten Familienkreis. „Immer wenn’s schnell gehen muss, kommen wir zum Einsatz“, erklärt Nägele mit konzentriertem Blick auf die Straße. „Denn wir sind wirklich rund um die Uhr erreichbar. Pro Nacht klingelt das Telefon mindestens dreimal.“ In den Büro- und Lagerräumen der Firma trifft man Wolfgang Nägele entsprechend selten an. Auch diesen Morgen hat der Firmenchef bereits einige hundert Kilometer unter den Rädern, als wir unser Interview beginnen. „Mein typischer Tag endet eigentlich nie“, fasst Wolfgang Nägele gleich zu Beginn unseres Gesprächs seinen Alltag zusammen.

Der Mercedes-Benz Sprinter wird für große Warentransporte genutzt.

Heute ist das beste Beispiel dafür: „Um drei Uhr in der Nacht bekam ich den Auftrag, Autoteile nach Vorarlberg zu transportieren“. Jetzt, um kurz vor zehn Uhr vormittags, befinden sich Nägele und sein weißer Citan schon wieder auf dem Rückweg, doch immer noch 266 Kilometer von Salzburg entfernt.

Nägele Logistics besitzt verschiedene Mercedes-Benz Fahrzeuge für unterschiedliche Waren.

Mit 200 leeren Bechern nach London

Transportiert werden verschiedenste Waren größeren und kleineren Umfangs. Kleinere Waren werden mit einem 2012er Mercedes-Benz Citan zum Empfänger gefahren. „Das beginnt bei Medikamenten und verlorenen Hausschlüsseln bis hin zu 200 leeren Joghurtbechern“, erzählt Nägele und lächelt verschmitzt. „Damit musste ich mal nach London fahren, da die Fabrik scheinbar einen Engpass bei ihrem Verpackungsmaterial zu überbrücken hatte.“ Auf dieser Fahrt hatte Nägele mehr als genügend Zeit, sich von den Vorzügen des Citans zu überzeugen. „Angeschafft haben wir den Wagen, da ich für kleinere Transporte bis dahin immer meinen privaten PKW hergeben musste“, erinnert sich Nägele. „In unserem Fuhrpark befanden sich bereits Mercedes-Fahrzeuge für größere Transporte, denn uns gefallen die Autos super – ich fahre mittlerweile auch privat eine A-Klasse. Die neueren Wagen sind im Spritverbrauch extrem ökonomisch, überzeugen durch Komfort und vor allem auch durch die ausgezeichneten Serviceleistungen“, findet Wolfgang Nägele. „Mit dem Citan hatten wir bis heute noch kein einziges Problem, obwohl das Auto sicherlich schon 250’000 Kilometer auf dem Tacho hat.“

Immer auf Achse

Als Wolfgang Nägele in seinem Citan wenige Stunden später Salzburg passiert, erinnert er sich an den gestrigen Auftrag: „Wir lieferten in der Fußgängerzone in Salzburg Prospekte an über 70 Zusteller aus. Der wendige Citan schlängelte sich durch die engen Straßen – das perfekte Terrain für diesen wendigen, leichten Kleintransporter“, erklärt Nägele begeistert. Was heute für Wolfgang Nägele und den Citan noch auf dem Programm steht? „Keine Ahnung“, bekennt Nägele und blinkt sieben Kilometer nach Salzburg in Richtung Ausfahrt. „Als erstes fahre ich jetzt mal ins Büro. Aber vielleicht bin ich heute Nachmittag schon wieder auf dem Weg nach Italien – bei uns weiß man das nie so genau…”

Nägele Logistics erledigt dringende Jobs mit ihrem Mercedes-Benz Citan.


Ein Freund von unkonventionellen Lösungen – der Citan ist ein Hochdachkombi von Mercedes-Benz, der seit 2012 europaweit auf dem Markt ist und in drei verschiedenen Versionen und Längen angeboten wird.